Weihnachtsgrüße

Feiertage mit Schnee-Garantie

24.12.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Madita Kling feiert mit ihrer US-amerikanischen Gastfamilie Weihnachten in Kanada

Madita Kling lernt mit ihrer Gastfamilie die Staaten kennen.
Madita Kling lernt mit ihrer Gastfamilie die Staaten kennen.

Und weil es letztes Mal so schön war, gibt’s dieses Jahr noch mal einen Text von mir. Ich habe mich nämlich im Frühjahr dazu entschieden, nicht schon nach einem Jahr im September ’18 nach Hause zu kommen, sondern lieber noch mal einen Winter hier in Seattle zu verbringen.

Und keine Sekunde bereue ich meine Entscheidung! Ich liebe meinen Job als Au-pair bei meiner Familie und bin unendlich dankbar für alle Erfahrungen, die ich bis jetzt gemacht habe.

Von einem Trip durch die Canyons in Arizona und Utah, und anschließend noch nach Las Vegas in Nevada, über Orlando zu den Universal Studios, New York City im Sommer, Whidbey Island über Thanksgiving, Miami und Key West vor erst einer Woche und dann wieder traditionell nach Whistler, Kanada, über Weihnachten und Neujahr war mein Jahr hier in den USA ziemlich ereignisreich.

Zum American Football und Soccer schauen und auch für ein Konzert war ich mit meinem achtjährigen Hostgirl schon ein paar Mal im Stadion und den zwölften Geburtstag meines Jungen habe ich zusammen mit meiner Gastfamilie und Freunden auf einer Hütte im wunderschönen Suncadia verbracht. Aber Seattle selbst hat natürlich auch viel zu bieten und so habe ich unter anderem meine meisten Abende im Sommer mit meinem Hund und Freunden am Strand mit Lagerfeuer, S’mores und guter Musik verbracht.

Diese warmen Tage sind leider jetzt vorbei und wurden durch ein kühles, regnerisches Wetter ersetzt, wobei das ja aber auch genau das ist, was Washington ausmacht. Wie bereits erwähnt, werde ich das Weihnachtsfest ein weiteres Jahr in Kanada feiern und dieses Mal werden sogar noch ein paar Verwandte meiner Gastfamilie die fünfstündige Fahrt von Seattle nach Whistler auf sich nehmen und sich unserer Feier anschließen.

Der kleine Weihnachtsbaum aus Plastik wird auch 2018 erneut für uns der Ort der Bescherung sein, und zwar am Morgen des 25. Dezember. Gleich nach dem Aufstehen werden zu aller erst Geschenke geöffnet und sofort darauf wird’s Frühstück mit Gebäck von der besten Bäckerei ganz Kanadas geben.

Im Verlauf des Tages wird sich die Gruppe dann wahrscheinlich aufspalten und die faulere Partie bleibt eingewickelt in Decken mit heißer Schoki vorm Fernseher sitzen und schaut sich „The Grinch“ in Dauerschleife an, während die Wintersportbegeisterten sich auf die leeren Pisten verziehen und die kurzen Wartezeiten an den Liften ausnutzen, da an Weihnachten sehr viel weniger Leute den Drang verspüren, Ski oder Snowboard zu fahren.

Genügend Schnee und somit eine weiße Weihnacht sind mir nun ein weiteres Jahr garantiert, worüber Ich sehr happy bin, auch wenn ich es leider nicht mit meiner Familie und Freunden aus Deutschland teilen kann.

Ich wünsche euch allen daheim trotzdem eine magische Weihnacht und einen guten Rutsch ins Jahr 2019!

 

Madita Kling

Weihnachtsgrüße aus aller Welt

Weitere Weihnachtsgrüße Alle Weihnachtsgrüße