Stadt Wendlingen

Das Wahlergebnis:

Wahlvorschlag Sitze  
Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU) 6  
Freie Wählervereinigung Wendlingen am Neckar (FWV) 7  
Bündnis 90/Die Grünen (GRÜNE) 6  
Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) 3  

Für Bilder und Text ist die jeweilige Partei oder Liste verantwortlich.


Klicken Sie oben auf eine Liste - und Sie sehen die Kandidaten.

Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

Zu den 10 Schwerpunkten unserer kommunalen Arbeit - Wirtschaft-Bildung und Betreuung-Verkehr- Ehrenamt-Finanzen-Öffentlicher Raum-Umwelt-Gesundheit-Wohnen-Europa haben wir in unserem Flyer, der an alle Haushalte in Wendlingen verteilt ist, nicht nur unsere Ziele formuliert, sondern auch dargelegt,was wir in den vergangenen fünf Jahren initiiert und erreicht haben.

Wer über uns mehr erfahren will, ist herzlich eingeladen am Freitag, den 10. Mai ins Lamm in Wendlingen zu unserer öffentlichgen Vorstellung der 22 Kandidatinnen und Kandidaten.
Ab Samstag, den 11. Mai können Sie jeden Samstag von 8 bis 12 Uhr auf dem Wendlinger Wochenmarkt mit uns über unsere Ziele, unsere Arbeit oder auch Ihre Anregungen sprechen. Wir freuen uns über jeden Kontakt und jede Anregung.
Alois Hafner
Platz: 5

Alois Hafner

Realschulrektor a. D.
Stimmen: 4412
gewählt
Juliane Dr. Freifrau von Massenbach
Platz: 20

Juliane Dr. Freifrau von Massenbach

Ärztin
Stimmen: 3548
gewählt
Benjamin Haufe
Platz: 6

Benjamin Haufe

Bauingenieur
Stimmen: 2577
gewählt
Volker Kleefeldt
Platz: 10

Volker Kleefeldt

selbständiger Rolladen- und Jalousiebaumeister
Stimmen: 2412
gewählt
Peter Wittemann
Platz: 21

Peter Wittemann

Realschulrektor a. D.
Stimmen: 2205
gewählt
Michael Pillmayer
Platz: 14

Michael Pillmayer

selbständiger Maler- und Lackierermeister
Stimmen: 2107
gewählt

Freie Wählervereinigung Wendlingen am Neckar (FWV)

Wir verweisen hier auf unseren Wahlprospekt und formulieren hier nur stichwortartig
Weitere Unterstützung des AK Asyl
Nutzung der Möglichkeiten der Digitalisierung im öffentlichen Raum und in der Bildung
Förderung des Ehrenamtes
Unterstützung des Einzelhandels und des Handwerks durch Maßnahmen des Stadtmarketingprozesses
Nachhaltige Förderung von Seniorenprojekten
Zielorientierte Mitarbeit bei der Weiterentwicklung des HOS – Areal
Förderung der Jugendarbeit in Vereinen, Jugendhaus und Schulen
Kindergartenplanung für optimale Bedingungen für Kinder, Eltern und Erzieher. Nicht zum Nulltarif sondern hochwertig.
Unterstützung und Benennung von Projekten des Natur- und Umweltschutzes als Daseinsvorsorge.
Strikte Befürwortung und Förderung der ökologisch sinnvollsten Energienutzung, Stärkung des ÖPNV und Ausbau des Radwegenetzes sowie Unterstützung wirksamer Energieeinsparungen.
Aktualisierung Stadtentwicklungsprozess
Wie in den vergangenen 10 Jahren Ablehnung von Steuererhöhungen, keine verdeckte Erhöhung der Grundsteuer wegen „neuer“ Grundsteuer.
Laufende Aktualisierung des Verkehrsplan
Schaffung innovativer Gewerbestrukturen wegen großem Mangel an Gewerbeplätzen.
Ja zu bedarfsgerechtem und bezahlbaren Wohnraum sowie Förderung verschiedener Wohnmodelle.
Frank Schlegel
Platz: 4

Frank Schlegel

selbständiger Maler- und Lackierermeister
Stimmen: 3973
gewählt
Jürgen Zimmermann
Platz: 5

Jürgen Zimmermann

selbständiger Flaschner- und Installateurmeister
Stimmen: 3354
gewählt
Dirk Eppinger
Platz: 10

Dirk Eppinger

selbständiger Florist
Stimmen: 3047
gewählt
Wilfried Schmid
Platz: 2

Wilfried Schmid

Augenoptikermeister
Stimmen: 2909
gewählt
Bernd Dieterle
Platz: 3

Bernd Dieterle

Diplom-Bauingenieur (FH)
Stimmen: 2854
gewählt
Werner Kinkelin
Platz: 1

Werner Kinkelin

Sparkassenbetriebswirt i. R.
Stimmen: 2543
gewählt
Kathrin Eisenhardt
Platz: 9

Kathrin Eisenhardt

Erzieherin
Stimmen: 2413
gewählt

Bündnis 90/Die Grünen (GRÜNE)

Wir wollen, dass jedes Kind die besten Bildungschancen hat. Bildungserfolg darf nicht vom Elternhaus abhängen. Eine gute frühkindliche Bildung hat für uns Priorität. Deshalb wollen wir die hohe pädagogische Qualität in unseren Kitas sichern. Unsere Schulen sollen eine attraktive Umgebung zum Lernen bieten. Sie sollen mit modernen Unterrichtsformen gut ausgestattet sein und gut in Schuss gehalten werden. Damit Zusammenhalt und Vielfalt gelingen, müssen alle an der Gesellschaft teilhaben können. Wer wenig Geld hat, soll Kita, Schwimmbad, Bücherei nutzen können. Wohnortnahe und niederschwellige Angebote im Alter und bei Behinderung wollen wir ausbauen. Mobil zu sein ist wichtig, um das eigene Leben gestalten zu können. Wir wollen Mobilität in Wendlingen für Radfahrer und Fußgänger mehr vernetzen und sichere Fuß – und Radwege ausbauen. Um auch ohne Auto gut unterwegs zu sein, brauchen wir ein bedarfsgerechtes Angebot der Stadt-Buslinien, des Bürgerbusses und der S-Bahn. Wohnen ist mehr als nur ein Dach über dem Kopf. Mit einer Stadtentwicklung, die mietpreisgünstigen kommunalen Wohnungsbau fördert für Familie, Senioren, Alleinlebende und Bedürftige, steigern wir das gute Zusammenleben. Klimaschutz fängt in Wendlingen an. Durch weitere Blühflächen und Schutz unserer Streuobstwiesen wollen wir zum Erhalt der Vielfalt der Arten beitragen. Wir wollen unsere bestehenden Industriebrachen entwickeln, so dass sich sowohl expansionswillige ortsansässige als auch neue innovative Unternehmen ansiedeln können. In Wendlingen wollen wir die Chancen der Digitalisierung zielstrebig umsetzen.
Ursula Vaas-Hochradl
Platz: 1

Ursula Vaas-Hochradl

Diplom-Ingenieurin (FH), Medientechnik, Geschäftsführerin
Stimmen: 3047
gewählt
Marianne Erdrich-Sommer
Platz: 7

Marianne Erdrich-Sommer

Oberstudiendirektorin i. R.
Stimmen: 2933
gewählt
Heidi Wolfer
Platz: 3

Heidi Wolfer

Diplom-Bauingenieurin (FH)
Stimmen: 2746
gewählt
Hermann Sommer
Platz: 2

Hermann Sommer

Diplom-Sozialpädagoge (FH) i. R.
Stimmen: 2319
gewählt
Helga Münz-Bulach
Platz: 4

Helga Münz-Bulach

Medizinisch-technische Assistentin
Stimmen: 2314
gewählt
Helga Brauneisen
Platz: 5

Helga Brauneisen

Fachberaterin für Sprach-Kitas, Fachschuldozentin
Stimmen: 2160
gewählt

Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)

-Wir setzen uns ein für die Entwicklung eines umfassenden Radverkehrskonzepts. Aber auch in der Mobilität eingeschränkte Personen dürfen nicht vergessen werden. Wir wollen daher den erfolgreichen Bürgerbus erhalten und zusammen mit dem Bürgerverein an geänderte Bedingungen anpassen.
-Wir unterstützen Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung der Albstraße sowie zur Umgestaltung von Weber- und Ludwigstraße. Im Fokus steht dabei insbesondere die Schaffung einer durchgängigen Achse zwischen Bahnhof und Stadtmitte.
-Angesichts unserer relativ kleinen Gemarkung gilt es intensiv und ohne Denkverbote nach neuen Gewerbeflächen zu suchen. Die HOS-Areale in Wendlingen und Unterboihingen bieten ein großes Potential, das es gemeinsam mit dem Eigentümer zu erschließen gilt.
-Durch Innenverdichtung und Erschließung neuer Flächen muss Wohnraum für alle sozialen Schichten geschaffen werden. Außerdem müssen alle bestehenden Möglichkeiten genutzt werden, um Leerstände zu vermeiden oder zu beenden.
-Wir wollen die schon bei einzelnen Projekten erfolgreiche Bürgerbeteiligung weiter stärken. Das ermöglicht es allen Bürger/innen, bei wichtigen Projekten in unserer Stadt mitzuentscheiden und verbessert die Akzeptanz kommunaler Prozesse. Das gilt insbesondere für die Beteiligung von jungen Menschen durch ein regelmäßiges Austauschformat.
-Wir befürworten den gebührenfreien Besuch des Kindergartens als Bildungseinrichtung ebenso wie Schule und Hochschule. Sollte das von der SPD angestoßene Volksbegehren nicht zu einer Lösung auf Landesebene führen, werden wir uns für eigene Lösungen einsetzen.
Christa Schimpf
Platz: 6

Christa Schimpf

Krankenschwester
Stimmen: 3453
gewählt
Hansjörg Fritz
Platz: 5

Hansjörg Fritz

Schreinermeister
Stimmen: 2628
gewählt
Ansgar Lottermann
Platz: 1

Ansgar Lottermann

Ministerialrat, Jurist
Stimmen: 2404
gewählt

Die Sitzverteilung:

Der neue Gemeinderat: