Grafenberg

Das Wahlergebnis:

Wahlvorschlag Sitze  
Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU) 4  
Freie Wählervereinigung Grafenberg (FWV) 6  
Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) 2  

Für Bilder und Text ist die jeweilige Partei oder Liste verantwortlich.


Klicken Sie oben auf eine Liste - und Sie sehen die Kandidaten.

Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

 
Platz: 2

Rudolf Rampf

Chemotechniker
Stimmen: 1502
gewählt
 
Platz: 3

Wolfgang Held

Bauingenieur (FH)
Stimmen: 837
gewählt
 
Platz: 5

Oliver Donth

Dipl.-Betriebswirt (BA)
Stimmen: 717
gewählt
 
Platz: 4

Horst Bader

Geschäftsführer
Stimmen: 694
gewählt

Freie Wählervereinigung Grafenberg (FWV)

Was finanziell leistbar ist

Fest verwurzelt in den zahlreichen Vereinen, Arbeitskreisen, der Freiwilligen Feuerwehr und den Kirchengemeinden sind die Kandidaten der Freien Wählervereini-gung Grafenberg.
So vertreten sie durch ihre Bürgernähe ein breites Spektrum der Grafenberger Ein-wohner und stehen für politische Unabhän-gigkeit, kommunale Kompetenz und soziale sowie ökologische Verantwortung in der Gemeinde.
Ihr Engagement gilt dem Wohle aller Grafenberger Bürgerinnen und Bürger, denn die Entscheidungen im Gemeinderat haben oft unmittelbare Auswirkungen auf ihr Leben in Grafenberg und häufig betreffen diese Entscheidungen ihren Alltag.
Die Gemeinde Grafenberg ist als familien- und bildungsfreundliche Gemeinde gut aufgestellt, diese Betreuungsangebote weiterzuentwickeln ist eine wichtige Aufgabe.
Die öffentliche Mobilität ist in aller Munde, hier gilt es innerorts die Fahrradweganbindungen zu verbessern und Radwegeanbindungen zum Beispiel Richtung Tischardt auf den Weg zu bringen. Außerdem ist eine Mitfahrhaltestelle an den Ortsenden angedacht.
Finanzieller Schwerpunkt in den nächsten Jahren ist sicherlich die Neugestaltung der Ortsmitte, auch hier gilt es das an Investitionen zu tätigen, was finanziell leistbar ist.
Durch die begonnene Erschließung des Gewerbegebietes Hochsträss II gibt es gute Entwicklungsmöglichkeiten für örtliche Gewerbebetriebe und Dienstleister, doch freie Flächen sind endlich und so muss der unwiederbringliche Flächenverbrauch und die damit einhergehende Versiegelung der Landschaft eingeschränkt werden und sehr zurückhaltend angegangen werden.
Thomas Vorwerk
Platz: 1

Thomas Vorwerk

Dipl.-Ing. Forst (FH)
Stimmen: 1967
gewählt
Alexander Dr. Maisch
Platz: 2

Alexander Dr. Maisch

Tierarzt/Landwirt
Stimmen: 1394
gewählt
Gunther Kleemann
Platz: 3

Gunther Kleemann

Maschinenbauingenieur (FH)
Stimmen: 1199
gewählt
Iris Lorenz-Wurster
Platz: 7

Iris Lorenz-Wurster

Exportsachbearbeiterin
Stimmen: 757
gewählt
Sven Bader
Platz: 4

Sven Bader

Geschäftsführer
Stimmen: 689
gewählt
Siegfried Trnka
Platz: 9

Siegfried Trnka

Elektromonteur/Ausbilder
Stimmen: 464
gewählt

Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)

1. Familie, Schule und Bildung
Konzeptionelle Weiterentwicklung der U 3/Ü3 Betreuung an den Kindergärten. Bauliche Ertüchtigung der Kindergärten. Fortsetzung der Schulsozialarbeit. Bedarfsgerechter Ausbau aller Betreuungsangebote. Weitere Förderung der Kinderferienbetreuung.

2. Nahversorgung in der Ortsmitte
Aufbau eines Dorfladens mit regionalen und biologischen Produkten.

3. Weiterer Breitbandausbau

4. Sicherung der bestehenden ortsansässigen Betriebe und Arbeitsplätze

5. Bezahlbaren Wohnraum schaffen durch Schließen von Baulücken im Ort.

6 Unterstützung des ehrenamtlichen Engagements und der Vereinsarbeit

7. Schaffung und Gestaltung einer lebendigen, familienfreundlichen Ortsmitte

8. Bürgernähe und Bürgerbeteiligung fördern, u.a. durch weniger nichtöffentliche Sitzungen

9. Senioren Quartier 2020
Unterstützung der Landesinitiative zur alters- und generationengerechten Quartiersentwicklung.

10. Finanzen
Eine gesunde Finanzwirtschaft soll auch Spielräume für die nächsten Generationen lassen.

11. Radverkehr/Mobilität
Ausbau des Radwegenetzes nach Kleinbettlingen und Frickenhausen-Tischardt.

12. Öffentlicher Personennahverkehr
Schaffung einer 30minütigen Taklung in den Hauptverkehrszeiten

13. Streuobstwiesen
Erhalt und Pflege der Streuobstwiesen. Schaffung von Bildungsangeboten für den Schutz und den Erhalt der Streuobstwiesen
Matthias Dembek
Platz: 1

Matthias Dembek

Dipl.-Betriebswirt (FH)
Stimmen: 1376
gewählt
Jörg Mayer
Platz: 2

Jörg Mayer

Rentner
Stimmen: 468
gewählt