Region

„Soziale Frage in den Mittelpunkt stellen“

21.05.2019, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kreistagswahl: Die Linke im Kreis ist in allen Wahlbezirken vertreten – Nürtinger Kreis- und Regionalrat Peter Rauscher tritt wieder an

„Wir treten in allen 13 Wahlkreisen mit eigenen Listen an“, stellt Peter Rauscher, der Nürtinger Kreisrat der Partei Die Linke nicht ohne etwas Stolz fest. „Alles verändert sich, wenn wir es ge-meinsam verändern“, lautet das Motto der Kreis-Linken, für das sie mit insgesamt 84 Kandidatinnen und Kandidaten ein flächendeckendes Angebot im Kreis Esslingen macht.

Die Linke ist mit drei von derzeit 96 Sitzen im Kreistag vertreten, neben Rauscher noch durch Reinhold Riedel und Wolfgang Schreiner aus dem Wahlkreis Esslingen. „Wir wollen soziale Fragen in den Mittelpunkt unserer Politik rücken“, betonen Rauscher und Dietmar Parchow, der im Wahlkreis Wendlingen antritt.

Dabei liegt Rauscher, der auch im Regionalparlament vertreten ist, nicht zuletzt der öffentliche Personennahverkehr am Herzen. „Die jetzt in Kraft getretene Tarifzonenreform haben wir im Kreistag bereits vor Jahren gefordert“, erinnert er. Dasselbe gelte für ein Sozialticket, das es immer noch nicht gibt. „Mittlerweile werden wir darin zum Teil auch von der SPD unterstützt“, zollt er den Sozialdemokraten Anerkennung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Wahlen 2019

Wahlen 2019