Region

Großbettlingen

28.05.2019 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(rik) Vier neue Gesichter gibt es im Großbettlinger Gemeinderat. Die erstmals angetretene Grüne Liste schaffte den Einzug ins Parlament mit zwei Sitzen. Freie Wähler und CDU verloren jeweils einen Sitz und senden noch je vier Leute in den Gemeinderat. Die Frauenliste eroberte wieder drei Mandate, die SPD bleibt bei einem. Von 3530 Wahlberechtigten gaben 2257 ihre Stimme ab. Damit lag die Wahlbeteiligung mit 63,9 Prozent deutlich höher als vor fünf Jahren (53,7 Prozent). Gewählt wurden von den Freien Wählern Jörg Brandstetter (1825 Stimmen), Michael Fronmüller (1687), Dr. Udo Steinhilper (1309) und als Neuzugang Stephan Meier (1158). Die CDU wird vertreten durch Werner Gluiber (1960 Stimmen), Dr. Jan Steinborn (1477), Dorothea Buchmann (1269) und Markus Huber (942). Für die Frauenliste ziehen Isabel Scheytt (2117 Stimmen und damit Stimmenkönigin), Karin Bauer (1349) und neu Kathrin Laubheimer (1071) in den Gemeinderat ein. Von der SPD wurde Martin Greiner (434 Stimmen) gewählt. Die beiden Sitze für die Grüne Liste gehen an Claus Schmidt (1138 Stimmen) und Sabine Antesz (778).

Wahlen 2019

Wahlen 2019