Region

Bempflingen

28.05.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(aw) Ein starker Anstieg der Wahlbeteiligung ist in Bempflingen zu verzeichnen. Von den 2815 Wahlberechtigten gingen 1755 zur Urne. Das bedeutet eine Wählerquote von 62,34 Prozent – 2014 waren es noch nur 55 Prozent gewesen. Die Freie Wählervereinigung kommt auf 10 663 der 21 226 gültigen Stimmen und verteidigte so ihre sieben Sitze, die SPD/Unabhängige Bürger (7642 Stimmen bedeuten 36 Prozent) verliert zwei ihrer bislang sieben Sitze und kommt auf fünf Sitze und die Bürgerliste Bempflingen (2921 Stimmen bedeuten 13,76 Prozent) verdoppelt ihre Sitzanzahl auf zwei. Von der FWV gewählt wurden: Jens Hartlieb (1470 Stimmen), Hans Reitermayer (1281), Gabriele Pischulti (1054), Maria Buckmüller (764), Jan Gläser (715) sowie Jens Brandstetter (1798) und Lothar Schnizler (530) aus Kleinbettlingen. Die Gewählten der SPD/UB sind: Sandra Maisch (1268 Stimmen), Michael Kubel (745), Klaus Hess (533), Martin Michaelis (485) und Andrea Hirle (741) aus Kleinbettlingen. Für die Bürgerliste in den Gemeinderat gewählt wurden Jörg Wetzel (855 Stimmen) und Carsten Trojan (826). Folgende bisherige Gemeinderatsmitglieder traten erneut an und wurden nicht mehr in das Gremium gewählt: Martin Müller (FWV) und Volker Hasenberg ((SPD/UB).

Wahlen 2019

Wahlen 2019