Filderstadt

Das Wahlergebnis:

Wahlvorschlag Sitze  
Alternative für Deutschland (AfD) 0  
Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU) 2  
Freie Demokratische Partei (FDP) 1  
Freie Wähler (Freie Wähler) 2  
Bündnis 90 / Die Grünen (Grüne) 1  
Die Linke (Linke) 0  
Die Republikaner (REP) 0  
Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) 1  

Für Bilder und Text ist die jeweilige Partei oder Liste verantwortlich.


Klicken Sie oben auf eine Liste - und Sie sehen die Kandidaten.

Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

 
Platz: 1

Christoph Traub

Oberbürgermeister
Stimmen: 17156
gewählt
 
Platz: 8

Willy Stoll

Polizeibeamter
Stimmen: 4785
gewählt

Freie Demokratische Partei (FDP)

 
Platz: 1

Helmut Schumacher

Landwirt
Stimmen: 2717
gewählt

Freie Wähler (Freie Wähler)

Wir Freien Wähler sind keine Partei – deshalb gibt es für uns keine Vorgaben von oben! Wir stehen für gute Bildung, solide Finanzen, bezahlbaren Wohnraum, Mobilität, Leistungsfähige Krankenhäuser, Wirtschaftsförderung, Unterstützung des Ehrenamts, nachhaltige Strukturen – und wir haben immer ein offenes Ohr für Sie!
Richard Briem
Platz: 1

Richard Briem

Geschäftsführer
Stimmen: 12251
gewählt
Joachim Gädeke
Platz: 2

Joachim Gädeke

Apotheker
Stimmen: 5833
gewählt

Bündnis 90 / Die Grünen (Grüne)

 
Platz: 1

Rainer Moritz

Diplom-Agraringenieur
Stimmen: 6601
gewählt

Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)

Ziele für die Kreistagsarbeit SPD Ortsverein Filderstadt
Mobilität: ÖPNV – attraktiv und preisgünstig gestalten.
Die Tarifverbesserung seit dem 1. April
war ein großer Schritt in die richtige
Richtung! Weiterhin streben wir vor
allem eine Verbesserung des ÖPNV an.
Das heißt für uns in Filderstadt: Ver-
besserung der Zuverlässigkeit und
Pünktlichkeit bei der S-Bahn und bei
den Busverbindungen.
Ausbau der S-Bahn von Filderstadt
über Sielmingen, Neuhausen in das
Neckartal.
In der Zwischenzeit fordern wir eine
Schnellbusverbindung von Filderstadt
nach Esslingen.
Verbesserung der ÖPNV-Tarife über
die Regionalgrenze hinaus: z.B.: von
Filderstadt über Waldenbuch nach
Tübingen.
Verbesserung des Radwegnetzes. Der
Ausbau des Radwegs von Sielmingen
nach Bonlanden ist z.B. überfällig.
Sicherung der Nutzbarkeit der Feldwege
über die Ortsgrenzen hinaus.
KreisTicket für Schüler/innen der Be-
ruflichen und Förderschulen, die nicht
ES, NT bzw. Kirchheim wohnen.
Unterstützung des Landkreises bei be-
zahlbaren Wohnbauvorhaben.
Erhaltung der Arbeit des Kreisjugend-
rings bei der Jugendarbeit.
Unterstützung bei den Teilhabevorha-
ben für Menschen mit Einschränkungen
und Verbesserungen bei den Vorhaben
der Inklusion und Integration, insbeson-
dere im Bilduingsbereich.
Unterstützung beim Breitbandausbau
Und Förderung des Kulturlebens.
Walter Bauer
Platz: 1

Walter Bauer

Realschulrektor i. R.
Stimmen: 7488
gewählt