Aichtal

Das Wahlergebnis:

Wahlvorschlag Sitze  
Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU) 1  
Freie Demokratische Partei (FDP) 0  
Freie Wähler (Freie Wähler) 2  
Bündnis 90/Die Grünen (Grüne) 1  
Die Linke (Linke) 0  
Die Republikaner (REP) 0  
Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) 1  

Für Bilder und Text ist die jeweilige Partei oder Liste verantwortlich.


Klicken Sie oben auf eine Liste - und Sie sehen die Kandidaten.

Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

 
Platz: 2

Joachim Kälberer

Bürgermeister
Stimmen: 3211
gewählt

Freie Demokratische Partei (FDP)

Speziell im Wahlkreis Aichtal ist es notwendig, den ÖPNV auszubauen. Der WK Aichtal liegt verkehrstechnisch optimal zwischen Reutlingen, Tübingen, Stuttgart, Esslingen und Böblingen; dies ist allerdings nur mit dem PKW optimal. Buslinien sind aktuell auf Stuttgart oder Nürtingen ausgerichtet. Mit dem Ausbau der S-Bahn nach Neuhausen (Filder) bis nach Nürtingen kann ein Teil des Berufsverkehrs auf die Schiene verlagert werden. Neue Buslinien als Zubringer für diese S-Bahn sehen wir als zwingend notwendig an.
Daneben muß das Radwegenetz ausgebaut und auch ertüchtigt werden. Neben der Instandhaltung der vorhandenen (Fern-)Radwege sind ebenso die Radwege zwischen den Kommunen auszubauen und wieder Instand zusetzen.
Zur Sicherung unserer wirtschaftlichen Stärke benötigen wir modern ausgestattete Schulen, sowie die Förderung des dualen Ausbildungssystems.
Dazu gehört der Ausbau des Breitbandnetzes; Schulen und Firmen, aber auch private Haushalte profitieren von schnellem Zugriff auf weltweite Informationen oder die Weitergabe von Daten.
Im Bereich der Abfallbeseitigung setzen wir auf niedrige Abfallgebühren, damit das "wilde Entsorgen" unattraktiv bleibt. Die Wiederverwertung von Rohstoffen wie Metalle oder Kunststoffe muß hier im Mittelpunkt stehen.
Zuletzt, aber ebenso wichtig ist die Stärkung der Kreiskliniken zur Sicherung und Ausbau der medizinischen Grundversorgung im Landkreis Esslingen.
Dies alles setzt eine solide Finanzpolitik des Kreises voraus.
Die Zeichen einer sich abschwächenden Konjunktur müssen Beachtung finden bei den Haushaltsplanungen der nächsten Jahre.

Freie Wähler (Freie Wähler)

Wir Freien Wähler sind keine Partei – deshalb gibt es für uns keine Vorgaben von oben! Wir stehen für gute Bildung, solide Finanzen, bezahlbaren Wohnraum, Mobilität, Leistungsfähige Krankenhäuser, Wirtschaftsförderung, Unterstützung des Ehrenamts, nachhaltige Strukturen – und wir haben immer ein offenes Ohr für Sie!
Melanie Braun
Platz: 3

Melanie Braun

Bürgermeisterin
Stimmen: 5211
gewählt
Lorenz Kruß
Platz: 1

Lorenz Kruß

Bürgermeister
Stimmen: 4387
gewählt

Bündnis 90/Die Grünen (Grüne)

Unsere Vorstellungen und Ziele für den Landkreis wurden im Programm (https://gruenlink.de/1m2r)zur Kreistagswahl 2019 zusammengefasst.

Eine gute politische Vertretung im Kreistag liegt BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN am Herzen. Der Kreistag ist u.a. zuständig für Fragen der Umweltpolitik, der Beruflichen Schulen und der Sonderpädagogischen Bildungseinrichtungen, des großen Gebietes der Sozialen Hilfen, der Kinder- und Jugendhilfe, der Müllpolitik, des Straßenbaus, des ÖPNV sowie des Radverkehrs. Hier werden für den Kreis Esslingen wichtige Entscheidungen getroffen und die finanziellen Ressourcen dafür verteilt. Die GRÜNEN wollen eine effiziente, bürgerfreundliche Kreisverwaltung, die die Herausforderungen der Zukunft annimmt und die Bürgerinnen und Bürger an den Entscheidungen teilhaben lässt.
Walburga Duong
Platz: 1

Walburga Duong

Diplom-Volkswirtin (FH)
Stimmen: 3522
gewählt

Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)

Insbesondere setzen wir uns ein für ein 365 Euro Jahresticket für den öffentlichen Nahverkehr,
für ein nachhaltiges Klimaschutzkonzept für unseren Landkreis. Unsere beruflichen Schulen müssen für die Digitalisierung fit gemacht werden. Für eine bessere Versorgung älterer Menschen müssen die Pflegestützpunkte im Landkreis weiter ausgebaut werden, den Kreisjugendring gilt es als Partner zu stärken.
Unser gesamtes Wahlprogramm finden Sie unter www.spd-es.de.
Klaus Dieter Herzog
Platz: 1

Klaus Dieter Herzog

Bürgermeister a. D.
Stimmen: 2461
gewählt