Zusammenfassung

Dossier: Teufelsbrücke

Um die Teufelsbrücke zwischen Hardt und Oberensingen ranken sich viele Sagen. Sie hängen eng zusammen mit dem Ulrichsstein und den Steinbrüchen in der Gegend – die Brücke wurde einst gebaut, um die schweren Mühlsteine auf die Filder Richtung Stuttgart zu transportieren. Erstmals urkundlich erwähnt wurde die Brücke im Jahr 1497. Damals gab es kaum Steinbrücken, und die Teufelsbrücke ist eine der wenigen, die noch erhalten sind.

Im Eingemeindungsvertrag zwischen Hardt und Nürtingen von 1973 wird extra erwähnt, dass nun Nürtingen für den Erhalt der Fuß- und Radwegbrücke zuständig ist. Der Erhalt wurde jedoch stark vernachlässigt. 2001 stellte der Schwäbische Heimatbund im Zuge seiner Hauptversammlung fest, dass die Teufelsbrücke quasi in Trümmern liege.

Ab 2009 wurde im Ortschaftsrat von Hardt und im Gemeinderat auf eine Sanierung der Teufelsbrücke gedrängt und festgestellt, dass die Brücke so nicht zu halten sei. Dabei geht es auch um die gesamte Umgebung: das Naturdenkmal Teufelsklinge und den Straßendamm der L 1205 nach Wolfschlugen und seine Entwässerung.

Von Ende 2009 an regte sich bürgerschaftliches Engagement zum Erhalt der Brücke. Landesnaturschutzverband, Albverein, Schwäbischer Heimatbund und Hölderlin-Nürtingen gründeten die Teufelsbrückeninitiative. Das Tiefbauamt der Stadt aber plädierte für einen Teilabbau aus Sicherheitsgründen. Es stellte beim Regierungspräsidium den Antrag, die Brücke aus dem Denkmalverzeichnis zu nehmen, um sie abbrechen zu können. Nun entbrannte der Streit um den historischen Wert der Brücke, und ob und zu welchen Kosten sich der Erhalt lohnt. Handlungsbedarf entstand, als es darum ging, die Entwässerung des Straßendammes nachzubessern. Unterdessen wurde die Teufelsbrücke im Rahmen des Hölderlin-Spazierganges zu einer bekannten Nürtinger Sehenswürdigkeit.

Weiterlesen

Extras

14.09.2012

Schutz für Teufelsklinge

Maßnahme wird befürwortet – Wolfschlugen soll sich beteiligen

NÜRTINGEN. Bei den Diskussionen um die Teufelsbrücke gerät oft ins Hintertreffen, dass die Brücke im Naturdenkmal Teufelsklinge steht. Auch dieses ist gefährdet durch verstärkte Wassereinleitungen seit einigen…

Weiterlesen

09.08.2012

Auf der Spur der Sandhasen

Oberensingen war jahrhundertelang von seinen Steinbrüchen geprägt, die sich heute noch finden lassen

„Sandhasen“ werden die Oberensinger genannt, ein Spitzname, der sich von den vielen Steinbrüchen ableitet, die einst das Ortsbild prägten. Bis zur…

Weiterlesen

28.07.2012

Teufelsbrücke ist „Denkmal des Monats“

Denkmalstiftung fördert Sanierung mit 159 000 Euro

NT-OBERENSINGEN/HARDT (pm). Die historische Brücke über die „Teufelsklinge“, eine kleine Schlucht im Waldstück zwischen den Nürtinger Ortsteilen Oberensingen und Hardt, ist in den Sommermonaten „Denkmal des Monats“ der…

Weiterlesen

19.07.2012

Teufelsbrücke wird saniert

Gemeinderat gab den Startschuss für die Ausschreibung der Bauarbeiten – Spenden-Aktion

Die Sanierung der Teufelsbrücke ist beschlossen. Am Dienstag sprach sich der Gemeinderat für den Erhalt des Denkmals aus. Mit dem Beschluss wurde die Bitte an die…

Weiterlesen

13.06.2012

Erste Pläne für die Teufelsbrücke

Bau-, Planungs- und Umweltausschuss macht sich vor Ort ein Bild von der Situation am Bau- und Naturdenkmal

Die Sanierung der Teufelsbrücke und die Sicherung der Teufelsklinge sind machbar, so die Aussage von Landschaftsarchitekt Peter Geitz bei einem…

Weiterlesen

30.05.2012

Geldsegen für die Teufelsbrücke

Stadt bekommt Auftrag, sich um Wasserabfluss zu kümmern – Sanierung der Brücke womöglich alleine durch Zuschüsse gedeckt

Die Rettung der Teufelsbrücke ist möglicherweise viel günstiger als bislang errechnet. Das teilte die Teufelsbrücken-Initiative…

Weiterlesen

24.01.2012

335 000 Euro für die Teufelsbrücke

Ortschaftsräte beraten über Haushaltsplanentwurf – Autmut-Brücke, Hallenerweiterung und Sanierung des Kindergartens beantragt

NT-NECKARHAUSEN/HARDT (bsw). Die Ortschaftsräte in den Nürtinger Ortsteilen Hardt und Neckarhausen befassten sich im Rahmen der letzten…

Weiterlesen

21.12.2011

Geschichte der Teufelsbrücke

1497: Gesiegelt am 15. Juli, beauftragen Vogt und Gericht zu Nürtingen Meister Daniel, Steinmetz und Bürger zu Nürtingen und Hannß Keißer zu Oberensingen mit dem Neubau einer „bruck ob den staingruben zu Oberensingen, genannt des tüfels bruck“. Hier wird erstmals der Zusammenhang zwischen…

Weiterlesen

09.11.2011

Teufelsbrücke viel älter als gedacht

Vortrag im Stadtmuseum sollte die tatsächliche historische Bedeutung des Bauwerkes klären

Um „ein Baudenkmal mit bewegter Geschichte“ ging es am Montagabend, als in der Hölderlin-Abteilung des Nürtinger Stadtmuseums die alte Steinbrücke über die Teufelsklinge bei Hardt…

Weiterlesen

29.09.2011

Zuschuss für Teufelsbrücke beantragt

Nürtingen hofft auf Fördermittel von Landesdenkmalamt – Sanierungskosten von 285 000 Euro ohne Hang- und Wegesicherung

Für die Sanierung der Teufelsbrücke zwischen dem Ortsrand von Hardt und der Landesstraße nach Wolfschlugen brachte der Nürtinger Bau-, Planungs- und…

Weiterlesen