Nürtingen

Für Kunst- und Kulturzentrum am Neckar geworben

22.07.2013 00:00, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Arbeitsgruppe Melchior-Areal informierte über nachhaltige kulturelle Nutzung des Geländes am Neckarufer

Eine gute Gelegenheit, sich ein Bild von den Vorstellungen der Kunst- und Kulturinitiative über die künftige Nutzung des Melchior-Areals zu machen, bot sich am Sonntag beim Info-Brunch. Die Arbeitsgruppe Melchior-Areal präsentierte ihre Visionen für ein Kunst-, Kultur- und Bildungszentrum, das zu einem Aushängeschild für Nürtingen werden könnte.

NÜRTINGEN. Schon fast eine Installation an sich: Das zur Weißwurstküche umgebaute Feuerwehrauto. Performance-Künstler Mario Ohno servierte zum Brunch „Weißwurst auf andere Art“. Und mittendrin zwischen den aufgereihten Biergarnituren eine andere Installation. „Nichts ist stärker als eine Idee, deren Zeit gekommen ist“ – mit diesem Zitat von Victor Hugo startet die Präsentation der Kulturinitiative. Es geht für Nürtingen jetzt darum, das Melchior-Areal, in dem seit 30 Jahren die Freie Kunstakademie angesiedelt ist, einer neuen Nutzung zuzuführen. Teile der Verwaltung und des Gemeinderats liebäugeln damit, das Gelände am Neckar zu versilbern und damit kurzfristig die marode Haushaltssituation zu verbessern. Kurz flammte auch die Idee mit dem Weinerlebnisland auf. Sie entpuppte sich allerdings als ein Projekt mit wenig Substanz.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Melchior-Areal und Hotelpläne am Neckar