Kultur

Die FKN lädt zum vermeintlich letzten Rundgang ein

02.07.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Vom 22. bis 24. Juli öffnet die Kunstakademie ihre Pforten – Drei Tage Programm für die Öffentlichkeit

NÜRTINGEN (pm). Auf dem Melchior-Areal in der Neckarstraße 13 findet der alljährliche und aufgrund der Kündigung durch die Stadt Nürtingen vielleicht letzte Rundgang der Freien Kunstakademie Nürtingen (FKN) von Freitag, 22. bis Sonntag, 24. Juli, statt. Präsentiert werden Arbeiten aus den Studienbereichen Bildhauerei, Malerei, Zeichnung, Gefäßkeramik, Figürliche Keramik, Fotografie und audiovisuelle Medien. Ebenfalls gibt es ein öffentliches Symposium und eine Kunstauktion.

Im Rahmen des Rundgangs soll in Form von Vorträgen, Workshops und künstlerischen Aktionen untersucht und erprobt werden, wie „Ästhetisches Handeln“ in die Kunst einfließt. Die Ergebnisse sollen als Grundlage für einen neuen Studienbereich an der FKN dienen. Die Veranstaltungen und Projekte finden auf einem circa 150 Quadratmeter großen Floß statt, das in Kooperation mit den Schiltacher Flößern gebaut wird. Das Floß soll eine Brücke und einen neuen Zugang für die Nürtinger Bürger zur Freien Kunstakademie darstellen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Melchior-Areal und Hotelpläne am Neckar