Kommentar

Die Chance erkennen

09.02.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Über 30 Jahre ist es her, dass der Künstler und Schulgründer K. H. Türk vor der Baggerschaufel stand und den Abriss des Melchior-Fabrikgebäudes verhinderte. Dennoch weist diese Geschichte nicht in die Vergangenheit, sondern in die Zukunft. Wenn denn Nürtingens Stadtmütter und -väter die Chance erkennen, die ein soziokulturelles Zentrum auf dem Melchior-Areal der Stadt eröffnen würde.

Nürtinger Kulturträger leiden unter akuter Raumnot. Nur ein paar Beispiele: Wohin soll der Kunstverein, wenn denn das Oelkrug-Gebäude einer anderen Nutzung weicht? Wohin die Hochschule für Kunsttherapie, die sich erweitern muss und deren Verlust sich die Stadt nicht leisten kann? Was wird aus dem Kulturverein Provisorium, dem das Korsett der Räume unter der Stadthalle K3N eng und enger wird? Von der FKN ganz zu schweigen, der das Dach über dem Kopf wegfault, die gekündigt ist und die, für eine Bildungseinrichtung unabdingbar, Sicherheit nicht hat. Will die Stadt sie alle ziehen lassen? Ein fatales Signal.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 43% des Artikels.

Es fehlen 57%



Melchior-Areal und Hotelpläne am Neckar