Nürtingen

„Wir überprüfen alle Möglichkeiten“

07.03.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Stadtverwaltung macht sich Gedanken über die Zukunft des Hölderlinhauses – Am 18. März öffentlicher Vor-Ort-Termin

NÜRTINGEN (nt). „Eine Entscheidung über den Abriss des Hölderlinhauses ist noch nicht gefallen“. Das stellt die Stadtverwaltung in einer Pressemitteilung klar. Darin heißt es weiter:

Auf Einladung von Oberbürgermeister Otmar Heirich fand kürzlich eine Sitzung mit Roland Hiller, Thaddäus Kunzmann (CDU), Jürgen Balz (Freie Wähler), Dr. Hans-Wolfgang Wetzel (SPD), Dieter Braunmüller (Nürtinger Liste/Grüne), Matthias Hiller (Junge Bürger) und Annemarie Hammelehle (Liberale Bürger/FDP) statt, die die Bewertung des Gutachtens zum Hölderlinhaus von Bauhistoriker Dr. Johannes Gromer zum Inhalt hatte. „Ich möchte allen Gerüchten, die Entscheidung über den Abriss sei bereits gefallen, widersprechen“, so Heirich. „Wir sind in alle Richtungen offen und werden alle Möglichkeiten untersuchen und bewerten, erst dann wird entschieden“, unterstreicht der OB.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Hölderlinhaus