Nürtingen

Die Suche nach einem Nenner

23.05.2009, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

OB Heirich plädiert in Sachen Hölderlinhaus für einen Workshop – Miteinander Rahmenbedingungen erarbeiten

Hölderlinhaus: OB Heirich plant einen Workshop, um Eckpunkte zu erarbeiten. Foto: jh

Abriss oder Neubau? Die Frage erhitzte im letzten Sommer die Gemüter. Inzwischen scheinen die streitenden Parteien sich einander anzunähern. Von einem Totalabbruch des Hölderlinhauses hat sich die Stadt verabschiedet. „Wir sollten versuchen einen gemeinsamen Nenner zu finden“, sagt der OB.

NÜRTINGEN. Vergangene Woche hat Oberbürgermeister Heirich ein Gespräch mit Vertretern des Schwäbischen Heimatbundes, der Initiativgruppe Hölderlinhaus, der Hölderlingesellschaft und des Vereins Hölderlin-Nürtingen geführt. Man sei zu der Überzeugung gekommen, dass zwei Dinge parallel angepackt werden sollten. Eine Dokumentation zu erstellen und einen Workshop zu organisieren. In diesem Workshop sollten alle Freunde des Hölderlinhauses, die Verwaltung, die Nutzer des Gebäudes und die Politik Rahmenbedingungen erarbeiten. „Wir sollten gemeinsam Eckpunkte für die weitere Diskussion festlegen“, so die Intention von Oberbürgermeister Heirich. Sein Ziel ist: „Einen gemeinsamen Nenner zu finden.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Hölderlinhaus