Nürtingen

Das Elternhaus als Ort des Gedenkens

15.05.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tübinger Hölderlin-Gesellschaft spricht sich für den Erhalt des Hölderlinhauses aus

NÜRTINGEN/TÜBINGEN (pm). In Lauffen und Tübingen, in Waltershausen und Jena, in Frankfurt, Bad Homburg und in Bad Driburg, und nicht zuletzt in Nürtingen kann des Dichters Friedrich Hölderlin gedacht werden. Die Hölderlin-Gesellschaft hat unter anderem die Aufgabe, das Andenken des Dichters an diesen Orten zu fördern und zu unterstützen. Sie tut dies nach Kräften, aber leider ohne die dazu nötigen Mittel, die deshalb von den jeweiligen Kommunen aufgebracht werden müssen.

Nürtingen habe unter den Hölderlin-Orten einen privilegierten Charakter, da hier das Elternhaus Hölderlins steht, das die Familie 24 Jahre lang bewohnte. In diesen Tagen stehe diesbezüglich eine „Richtungsentscheidung“ an, wie der Nürtinger Oberbürgermeister Otmar Heirich in der Presse am 18. April ankündigte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Hölderlinhaus