Zusammenfassung

Dossier: Hölderlinhaus

Am 20. März 2020 feiert man den 250. Geburtstag Friedrich Hölderlins, und da sollte Nürtingen sich als die Stadt präsentieren, die sich zu Recht mit diesem Namen schmückt. Die Zeit drängt also – und das lässt andererseits hoffen, dass die endlose Debatte darum, wie mit dem Hölderlinhaus, in dem der Dichter seine Jugendjahre verbracht hat, zu verfahren ist, bald zum Abschluss kommen wird. Wurde Ende 2007 noch beschlossen, das Hölderlinhaus solle abgerissen werden und einem Neubau weichen, in dem die VHS dann ausreichend Seminarräume erhalten würde, drehte sich die Stimmung, als die Ausmaße des geplanten Neubaus sichtbar gemacht wurden, und erst recht, nachdem eine Untersuchung viel historische Bausubstanz feststellte. Mittlerweile hat die Debatte das Dachgeschoss erreicht – darf man das Haus aufstocken?

Unsere Berichterstattung darüber seit 2007 haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Weiterlesen

Extras

14.05.2020

Vorbereitung für Sanierung des Nürtinger Hölderlinhauses

Gebäudewirtschaft der Stadt Nürtingen steckt mitten im Vergabeverfahren und prüft die eingegangenen Angebote

NÜRTINGEN. Vor dem Hölderlinhaus stehen Container und der Bauzaun schirmt den Eingang ab. In den zurückliegenden Tagen wurde mit der – nicht nur von VHS-Leiterin…

Weiterlesen

15.05.2019

Kein Denkmalschutz für das Hölderlinhaus

Das Wirtschaftsministerium weist Fachaufsichtsbeschwerde des Vereins Hölderlin-Nürtingen zurück

Das Landesamt für Denkmalpflege hatte einst entschieden, das Hölderlinhaus in Nürtingen nicht unter Denkmalschutz zu stellen. Dagegen hat der Verein…

Weiterlesen