Auto

Eine russische Liebeserklärung

06.07.2019, Von Gundel Jacobi — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Lada Vesta SW Cross im Alltagstest: Laufruhiger 1,6-Liter-Benziner – Träges automatisiertes Getriebe

Potzblitz! Da nimmt man einen Lada mit nicht gerade überschäumenden Erwartungen in Empfang und kann nach der Testphase sagen: Der Vesta Kombi im leichten Abenteuerdress hat das Herz im Sturm erobert. Wie bei allen Liebesgeschichten hat der rustikale Russe auch ein paar Schönheitsfehler.

Modernes Design mit schicken Sicken: der Kombi Lada Vesta SW in leicht abenteuerlicher Cross-Ausführung.  Foto: gj
Modernes Design mit schicken Sicken: der Kombi Lada Vesta SW in leicht abenteuerlicher Cross-Ausführung. Foto: gj

Wie er aussieht: Hier ist das Überraschungsmoment auf der Seite des Wagens mit dem Segelschiff im Markenzeichen. Denn entgegen verstaubter Vorurteile ist die Karosserie gefällig und modern gezeichnet – an Bug, Heck und Flanken fällt manche zackige Linie auf. Kunststoffummantelung rundum sowie Unterfahrschutzbleche vorn und hinten lassen den leicht erhöhten Kombi in Cross-Ausführung reizvoll dastehen.

Autogramm


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Reportagen