15.12.2018

Pullover waren beliebte Weihnachtsgeschenke

Nach dem Ersten Weltkrieg, einer Zeit der Not und des Mangels, gab es bei den Nürtinger Strickwarenfirmen eine zunehmende Nachfrage – Von Beate Reinhardt

Wenn sich die heute 80-jährigen Nürtinger an die Weihnachtszeit ihrer Kindheit erinnern, spielen Geschenke eine eher…

Weiterlesen

08.12.2018

Gold und Schatten

Faszinierendes Kiew: Unterwegs in der ukrainischen Hauptstadt – Von Gerald Stäbler

Prosaisch beschrieb der russische Schriftsteller Michail Bulgakov Kiew vor gut 100 Jahren mit den Worten „Es gibt keine schönere Stadt als Kiew“. Stolz, erhaben und voller Anmut, so haben…

Weiterlesen

Anzeige
24.11.2018

Ergreifende Momente auf sieben Gipfeln

Mit dem Fahrrad zu den höchsten Bergen aller Alpenländer – und dann nach oben – Von Sascha Wloch

Angestrahlt von der eben aufgegangenen Sonne, lag die schwäbische Trutzburg des Hohenneuffen in der Ruhe dieses schon sehr warmen Sonntagmorgens vor mir. Für mich begann an…

Weiterlesen

17.11.2018

Für Kranke war in der Stadt kein Platz

Wie aus dem Siechenhaus am Nürtinger Neckarufer ein modernes Krankenhaus wurde – Von Reinhard Tietzen

Weitgehend unbemerkt von der Öffentlichkeit hat im vergangenen Jahr eine lange Tradition in Nürtingen ihr Ende gefunden. Mit dem Auszug der psychiatrischen Abteilung…

Weiterlesen

10.11.2018

„Das Tragen von Schusswaffen ist verboten“

Morgen jährt sich das Ende des Ersten Weltkriegs zum hundertsten Mal. Was tat sich in dieser Zeit in Nürtingen? Von Sylvia Gierlichs

Die Frühjahrsoffensive gescheitert, die Lage an der Westfront wegen des Eingreifens der Amerikaner in den Krieg immer aussichtsloser – das…

Weiterlesen

27.10.2018

Gegen irrationale Ängste und Verfolgungswahn

Der Theologe und Nürtinger Pfarrer Dietrich Schnepf (1525 bis 1586) im Kampf gegen die Hexenverfolgung – Von Steffen Seischab

Glauben Sie an Magie? Wahrscheinlich nicht, was kaum verwundert: Unserem aufgeklärt-skeptischen Bewusstsein ist der Umgang mit magischen…

Weiterlesen

20.10.2018

„Am Ende landest du immer bei Ursel“

Beim „Hutzelmännle“ hinterm Tresen: Wenn die Stadt im Dunkeln liegt, treffen sich hier die Nürtinger Nachtschwärmer. Von Matthäus Klemke

Es ist Freitagnacht, kurz vor 23 Uhr. Die Lichterketten in den Bäumen am Schillerplatz beleuchten das Kopfsteinpflaster unter ihnen.…

Weiterlesen

13.10.2018

Wenn die Bilder im Kopf zur Belastung werden

Immer mehr Rettungskräfte leiden unter Stress und Burnout – Beratungsdienst unterstützt bei der Aufarbeitung – Stress ist einer der größten Risikofaktoren für Erkrankungen. Besonders betroffen sind Mitarbeiter der Rettungsdienste – egal ob haupt- oder ehrenamtlich. Belastende…

Weiterlesen

Anzeige
22.09.2018

Die Kontraste sind atemberaubend

Mit dem Motorrad durch den Norden Marokkos: Der Aichtaler Steffen Burger berichtet von seiner großen Reise

Marokko. Eine mächtige Fähre hatte mich und mein überladenes Zweirad in kaum einer Stunde über die Straße von Gibraltar an die afrikanische Nordküste gebracht. Nun…

Weiterlesen