Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Zweifacher Schutz für die Erde

03.07.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

BERLIN (dpa). Auf der Erdoberfläche kann uns die Strahlung von Sonnenwinden nicht viel anhaben. Denn unter anderem die Atmosphäre schirmt sie ab. Aber wie sieht es mit den Astronautinnen und Astronauten im All aus? Schließlich wird inzwischen sogar eine lange Reise zum Planeten Mars geplant. Der Experte Markus Rapp sagt: Für Astronautinnen und Astronauten können die Sonnenwinde tatsächlich zum Problem werden. „Wir sind hier auf dem Erdboden sehr gut geschützt“, sagt Markus Rapp. „Aber wenn dieser Schutz eben nicht mehr da ist und ein Mensch dieser Strahlung ausgesetzt ist, ist das natürlich sehr ungesund.“ Fachleute arbeiten daran, Lösungen für dieses Problem zu finden. Wichtig sei unter anderem, den Zeitpunkt der Reise gut zu wählen, sagt Markus Rapp: „Man würde zum Beispiel eine Raumfahrtmission zum Mars niemals in einer Phase machen, in der man weiß, dass die Sonne aktiv ist.“

Paulas Nachrichten

Goldbraune Super-Wanderin

Im Sommer kann man sie bei ihren waghalsigen Flugmanövern beobachten: die Libellen. Seit Kurzem mischt sich eine Libellenart darunter, die eigentlich nicht hierher gehört: die Wanderlibelle. Fachleute haben sie zur „Libelle des Jahres 2021“ gewählt.

Wer bist denn du?…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten