Paulas Nachrichten

Zugefrorene Seen

24.01.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Vorsicht vor dem Knacks!

Kalt, eisig, frostig: So ist das Wetter gerade in vielen Regionen Deutschlands. Das macht Lust, über zugefrorene Seen zu schlittern.

Sieht fest aus, ist es aber nicht unbedingt: ein zugefrorener See. Foto: Jan Woitas/dpa

HANNOVER (dpa). Doch Fachleute warnen: Vorsicht! Auch wenn das Eis vielleicht dick aussieht, kann man schnell einbrechen.

Wer aufs Eis will, sollte sich deshalb schlaumachen, ob das erlaubt ist.

Das erfährst du etwa bei der Feuerwehr, der Polizei, der Stadt oder deiner Gemeinde.

Außerdem haben die Fachleute noch ein paar Tipps.

Zum Beispiel: Gehe nie alleine aufs Eis. Achte darauf, dass Helfer an der Eisfläche aufpassen.

Siehst du dunkle Stellen im Eis? Dann pass noch besser auf! Solche Stellen verraten, dass das Eis dort noch viel zu dünn ist, um darauf zu laufen.

Paulas Nachrichten

Marcs Schulweg ist zu gefährlich

MARKTSCHORGAST (dpa). Der Weg von Marcs Zuhause in Bayern bis zum Schulbus ist etwa zwei Kilometer lang. Auf der kurvigen Straße gibt es keinen Fußweg und die Autos dürfen 80 Kilometer in der Stunde schnell fahren.

Der Stiefvater des 13-Jährigen sagt: Das ist viel zu gefährlich für Marc.…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten