Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Zufälliges Treffen im All

05.08.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zwei Sonden von der Esa fliegen im August an der Venus vorbei.

Die Venus bekommt Besuch. Gleich zwei Sonden von der Europäischen Weltraumorganisation Esa fliegen am 9. und 10. August an diesem Planeten vorbei. Eine dritte Sonde aus Japan ist auch dort unterwegs. So viel ist bei der Venus sonst nicht los. Alle Sonden sammeln Daten für die Forschung und gehören zu verschiedenen Missionen. Dass die Sonden dort aufeinandertreffen, war eigentlich nicht geplant. Es habe Verzögerungen bei den Missionen gegeben, sagt Simon Plum von der Esa. Jetzt freuen sich die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aber über die vielen Daten. „Dass man die Venus aus drei verschiedenen Winkeln beobachten kann, ist einmalig“, sagt Simon Plum. Er leitet das Kontrollzentrum in Darmstadt. Von hier werden die Esa-Sonden gesteuert. Dass die Sonden im All zusammenstoßen, sei ausgeschlossen. „Wir sind gut vorbereitet. Etwas Unvorhergesehenes kann immer passieren, aber das ist das normale Risiko“, sagt Simon Plum. dpa

Paulas Nachrichten

Jeder soll Spaß an den Folgen haben

BERLIN. Vielleicht kennst du schon einige Folgen von „Carl Josef trifft“. Das Bild zeigt den Jungen (Foto: Gateau). Wenn du aber noch mehr Sendungen schauen willst, findest du weitere acht Folgen in der Mediathek der ARD. Ab dem morgigen Samstag, 25. September, stehen sie dort…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten