Paulas Nachrichten

Zu dick für den Zaun – Biber bleibt stecken

27.11.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

BEDBURG-HAU (dpa). Das hatte sich die Biber-Ratte bestimmt anders vorgestellt. Sie wollte durch einen Bauzaun huschen – dabei blieb sie aber stecken.

Das Nagetier war einfach zu pummelig für den Zaun! Zum Glück wurde eine Frau auf die miese Lage des Tieres aufmerksam und rief Hilfe.

Mehrere Feuerwehrleute kamen und werkelten so lange, bis sie die Biber-Ratte befreit hatten. Unter anderem bogen sie Metallstäbe auseinander. Das Ganze passierte am Samstag im Bundesland Nordrhein-Westfalen.

Puh, Biber-Ratte, da hast du noch mal Glück gehabt!

Paulas Nachrichten

Auf geheimer Mission im Hotel

Hoteltester arbeiten wie ein Detektiv – manchmal auch in der Badehose

Manche Detektive tragen bei der Arbeit Badeanzug oder Badehose. Nämlich dann, wenn sie als heimliche Tester in Hotels unterwegs sind. Solche Hoteltester dürfen sich aber nicht nur…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten