Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Zeit zum Lachen in der Schule

12.06.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(dpa) Hahaha, hihihi! Kannst du dir vorstellen, dass man das Lachen üben kann? Kinder hätten das nicht so nötig, sagt die Lachtrainerin Cornelia Leisch. Denn Kinder lachen meist ganz natürlich und lassen einfach ihre Gefühle raus.

„Erwachsene lachen aber oft viel zu wenig“, sagt die Fachfrau. Vielleicht trauen sie sich manchmal nicht, ihre Gefühle zu zeigen. In ihrem Job und vielen anderen Situationen geht es meist auch um ernste Themen. Weil Lachen aber gesund ist, gibt Cornelia Leisch Unterricht darin. Dabei lernt man, ohne Stress zu atmen und zu lachen. «Das geht am besten, wenn man es einfach geschehen lässt», erklärt die Lachtrainerin.

Die Expertin ist der Meinung, dass man Kindern das Lachen nie verbieten darf. Sie fände es gut, wenn es zwischen den Schulstunden immer fünf Minuten Pause mit Bewegungsübungen und Lachen geben würde.

Dabei kann jeder Energie tanken. Und die nächste Unterrichtsstunde fällt viel leichter.

Paulas Nachrichten