Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Wie wird das Wetter vorausgesagt?

25.09.2010 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

„Morgen wird es sonnig und etwa 20 Grad warm. Ab nächster Woche ist es dagegen wieder wechselhaft, es regnet häufiger.“ So was hast du bestimmt auch schon oft gehört. Im Fernsehen zum Beispiel wird häufig am Ende einer Nachrichten-Sendung das Wetter für die nächsten Tage angesagt. Aber woher wissen die Leute das eigentlich? Das erklärte Uwe Ulbrich „dpa-Nachrichten für Kinder“. Er ist Meteorologe an der Freien Universität Berlin. Meteorologen sind Fachleute fürs Wetter.

Wie können Sie das Wetter voraussagen?

„Das funktioniert deshalb, weil wir viel über die Erde wissen. Wir wissen zum Beispiel, warum es Wind gibt und wie Wolken entstehen. Und warum es auf den Bergen kälter ist als im Tal. Außerdem müssen wir noch ganz viel messen: zum Beispiel, wie stark im Moment der Wind weht und wie warm es draußen ist. Alles, was wir messen, geben wir in einen speziellen Computer. Da kommen auch Daten von anderen Orten der Welt zu. Der Computer rechnet dann: Wenn es heute so und so warm ist, und an einem anderen Ort so und so kalt – wie wahrscheinlich ist es dann, dass es nächste Woche regnet?“

Wieso kann der Computer das?

„Im Computer gibt es ein besonderes Programm. In dem Programm wird das Wetter, das in den nächsten Tagen kommen könnte, nachgespielt. Dieses Nachspielen machen wir Meteorologen ganz oft. Der Computer bastelt dann viele kleine Wetterfilme. Dort sieht man zum Beispiel, wohin die Wolken ziehen und wann sie wo sein könnten. Diese verschiedenen Wetterfilme vergleichen wir dann miteinander. Und wenn die meisten Filme ,Regen‘ anzeigen, dann wird es wahrscheinlich regnen.“

Stimmt denn immer, was bei diesen Berechnungen herauskommt?

„Nein, leider nicht. Wir können ja nicht wirklich in die Zukunft gucken. Wir rechnen aus, wie wahrscheinlich es ist, dass es regnet, oder dass die Straßen jetzt im Herbst glatt werden. Wenn nach den Wetter-Messungen etwas ganz anderes passiert, als das Computerprogramm berechnet hat, kann die ganze weitere Berechnung nicht mehr stimmen. Zum Beispiel wenn es viel mehr Wolken und Regen gibt als erwartet. Meist liegen wir aber schon richtig.“

Viele Leute reden gern über das Wetter. Warum eigentlich?

„Vielleicht weil es so einfach ist, darüber zu reden. Schließlich kann da jeder mitreden: Wenn die Sonne scheint oder es regnet, spürt das jeder. Aber für die Menschen auf der ganzen Welt kann das Wetter etwas ganz anderes bedeuten als für uns. Wir hier in Europa ärgern uns zum Beispiel oft über Regen. Und freuen uns, wenn die Sonne scheint. Wer aber in Afrika in der Wüste lebt, bei dem ist es vielleicht genau umgekehrt. Der freut sich, dass es endlich einmal regnet.“

Was bedeuten die vielen Zeichen in einer Wetterkarte?

Paulas Nachrichten