Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Wie ein fliegender Schwamm

22.07.2022 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Flughühner haben eine sehr spezielle Technik, damit ihre Jungen gut bei Hitze versorgt sind. Die Tiere leben unter anderem in Afrika und müssen oft weite Strecken zurücklegen, um Wasser zu trinken. Die erwachsenen Tiere bringen ihrem Nachwuchs dann etwas mit. Aber wie? Eine Trinkflasche haben die Vögel nicht dabei. „Flughühner können eine Menge Wasser in ihrem Bauchgefieder speichern“, sagt Ariel Jacken vom Zoo Leipzig. „Sie fliegen viele Kilometer zu einer Wasserstelle und tauchen ihren Bauch ins Wasser. Die Federn haben eine spezielle Struktur, dass sie Wasser halten können. Mit diesem Wasserbauch fliegen sie dann zurück.“ Am Nest angekommen, bekommen die Jungtiere zu trinken. Dazu saugen sie das gesammelte Wasser aus den Federn. „Und es hat eine wichtige Kühlfunktion“, sagt Herr Jacken. dpa

Paulas Nachrichten

Kleine Hüpfer mit großem Hunger

Mit ihren kräftigen Hinterbeinen hüpfen sie über Wiesen und Felder. Außerdem hört man Heuschrecken oft laut zirpen. Wie dieses Geräusch entsteht und noch viel mehr erklärt eine Expertin.

Wer gerade durch die Natur wandert, hat das bestimmt schon beobachtet: Auf Wiesen,…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten