Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Wie die Duftstoffe zur Sinneszelle kommen

16.06.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

BERLIN (dpa) Alle Dinge, die duften, geben feinste Stoffe an die Umgebung ab. Das sind flüchtige chemische Verbindungen, die Moleküle genannt werden. Diese Moleküle atmen Tiere und Menschen ein und gelangen so an besondere Sinneszellen.

Diese Sinneszellen liegen bei uns in der Schleimhaut unserer Nasen. Sie reagieren jeweils auf ganz bestimmte Gerüche. Dadurch wird ein Reiz ausgelöst, der in Form von elektrischen Signalen an den Riechkolben weitergegeben wird. Dort werden die Informationen über die Duftstoffe verarbeitet und an das Gehirn gesendet. Wir riechen etwas.

Paulas Nachrichten