Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Wenn’s um Geld geht Weshalb sich die Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen seit 165 Jahren für die Menschen in der Region engagiert

12.07.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Vertrauen braucht Zeit. Denn: Vertrauen wächst nicht von heute auf morgen. Dieser Grundsatz gilt ganz besonders für finanzielle Angelegenheiten. Die Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen hat es sich zur Daueraufgabe gemacht, ihren Kunden und dem Landkreis Esslingen ein verlässlicher Partner zu sein.

(pm) Seit 165 Jahren genießt die Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen als Kreditinstitut hohes Vertrauen und praktiziert schon seit ihrer Gründung das, was bei anderen Unternehmen erst seit wenigen Jahren unter dem Begriff „Nachhaltigkeit“ in Mode gekommen ist.

Dabei reicht das Selbstverständnis der Kreissparkasse weit über ihre Rolle als Finanzinstitut hinaus. Sicher: Als eine der großen Sparkassen in Deutschland versorgt sie Menschen, Unternehmen, Kommunen und Einrichtungen mit Finanzdienstleistungen aller Art.

Ihre solide Geschäftspolitik garantiert Verlässlichkeit selbst in wirtschaftlich unsicheren Zeiten. Dies sowie faire Konditionen und persönliche Präsenz vor Ort mit dem dichtesten Filialnetz haben sie zum Marktführer im Landkreis Esslingen gemacht. Fast jeder zweite Einwohner im Landkreis verfügt über ein Konto bei der Kreissparkasse, weit über 12 000 Unternehmen vertrauen auf das Know-how ihrer Berater – die Kreissparkasse ist der Mittelstandsfinanzierer Nummer eins im Landkreis Esslingen. Hinzu kommt Innovationsfreude: Bei technischen Neuentwicklungen stellt die Kreissparkasse den Nutzen für den Kunden in den Vordergrund und setzt auf Servicefreundlichkeit und Sicherheit.

Während andere Banken sich der Gewinnmaximierung verschrieben haben, hat die Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen ein anderes Selbstverständnis. „Wir sind ein öffentlich-rechtliches Institut, der Landkreis Esslingen ist unser Träger. Deshalb geben wir einen Teil unseres geschäftlichen Erfolgs wieder an die Gemeinschaft zurück. Bei uns steht das Thema ‚gesellschaftliches Engagement‘ stark im Vordergrund“, erklärt Vorstandsvorsitzender Franz Scholz.

Das Finanzunternehmen unterstützt viele Projekte im Kreis

Jedes Jahr unterstützen die Kreissparkasse und ihre beiden Stiftungen deshalb mit rund zwei Millionen Euro über 500 Institutionen in Kultur, Sport, Bildung und Wissenschaft, Gesellschaft und Umwelt. Jeden Tag fließen 5500 Euro in den Landkreis. Ohne diese finanzielle Hilfe wären viele Projekte nicht mehr darstellbar, wie Franz Scholz betont: „Zahlreiche Geldgeber ziehen sich zurück. Die Kreissparkasse nicht. Im Gegenteil – jedes Jahr geben wir mehr Geld aus.“

Das Finanzinstitut ist darüber hinaus mit jährlich rund 20 Millionen Euro Steuern einer der größten Steuerzahler im Landkreis. Betrachtet man zudem die Summe der Gehälter, die jährlich an die über 1600 Sparkassenmitarbeiter gezahlt werden, wird deutlich, wie eng die Entwicklung des Landkreises Esslingen mit der stabilen Entwicklung der Kreissparkasse verknüpft ist.

Wenn der Vorstandsvorsitzende von „Investition in die Gemeinschaft“ spricht, meint er damit auch das vielfältige Veranstaltungsangebot der Kreissparkasse. Die Reihe reicht von Finanzforen für Privatkunden und Mittelständler über Bildungsangebote für junge Menschen, die Konzertreihe „Junge Interpreten“ bis hin zu viel beachteten Ausstellungen mit Künstlern aus dem Südwesten Deutschlands.

Partnerschaftlich unterstützt von Medienhäusern in der Region, organisiert das Finanzunternehmen regelmäßig Wettbewerbe wie den Ehrenamtspreis „Starke Helfer“ und den Bildungswettbewerb. Auch die Leseförderprojekte „Zeitung in der Schule“, „Zeitung in der Grundschule“ und „Zeitungstreff im Kindergarten“, die die Nürtinger Zeitung/Wendlinger seit Jahren anbietet, werden unterstützt.

Einen Teil des geschäftlichen Erfolgs bekommen die Menschen zurück

Einen besonderen Akzent legen die Kreissparkasse und ihre Stiftungen auf die Förderung von Kindern und Jugendlichen. Die Projekte „SchülerBanking“, „Kooperatives Lernen“ und „Planspiel Börse“ gehören dazu. Und das jüngste Projekt „Internet – aber sicher!“ hat sich vom Start weg zu einem echten Renner entwickelt: Über 9000 Schüler sowie knapp 3000 Eltern und Lehrer nahmen bisher an den 360 Informationsveranstaltungen zu sozialen Netzwerken teil.

Franz Scholz verspricht: „Die Kreissparkasse wird sich auch weiterhin stark in der Gesellschaft engagieren. Darauf können die Menschen in unserem Landkreis vertrauen.“

Weitere Informationen zum gesellschaftlichen Engagement der Kreissparkasse finden Sie im Internet unter www.ksk-es.de/engagement.

Paulas Nachrichten

Clowns der Meere

Sie wirken fast wie geschminkt und bewegen sich lustig fort. Papageitaucher sind wirklich ungewöhnliche Vögel. Viele Leute kommen nach Island, um sie mit eigenen Augen zu sehen.

Es sieht schon putzig aus, wenn der bunte Vogel auf der steilen Klippe spaziert. Mit…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten