Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Wenn Helsin wütend wird

09.06.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ein Hörbuch über ein Mädchen mit Wutanfällen

Das Cover des Hörbuchs „Helsin Apelsin und der Spinner“  Foto: DAV
Das Cover des Hörbuchs „Helsin Apelsin und der Spinner“ Foto: DAV

(dpa) Bist du manchmal so richtig sauer und weißt nicht wohin mit deiner Wut? Vielleicht stampfst du dann mit dem Fuß auf wie das Rumpelstilzchen in dem berühmten Märchen.

Die achtjährige Helsin ist bekannt für ihre Wutanfälle. Eigentlich sei sie ein besonders fröhliches Mädchen, meint ihr Papa. Nur manchmal kocht eben ihre Energie über: Dann fegt sie Füller vom Tisch, zerfetzt Hefte oder wirft Brillen aus dem Fenster. Helsins Name hat damit zu tun, dass sie ein adoptiertes Kind ist. Eigentlich mochte Helsin ihren Namen immer. Bis zu dem Tag, an dem der Neue in die Klasse kommt! Louis ist dünn wie ein Gartenschlauch und seine Haare haben die Farbe von Zitronenkuchen. Als die Lehrerin die Schüler vorstellt, macht er sich gleich einen Spaß mit Helsins Namen: „Helsin, Apelsin, Apfelsine“, sagt er und grinst. Ganz schön frech, Helsin ist doch keine Apfelsine. Und schon wird im Körper der Zweitklässlerin eine rasende, rote Welle hochgespült. Wie von selbst kracht ihre Faust auf Louis’ Nase.

Dann klaut Helsin einen Leguan, verliert beinahe ihren besten Freund Tom – und weiß nicht mehr, was sie machen soll. Selbst wenn du kein Rumpelstilzchen bist: Das Hörbuch „Helsin Apelsin und der Spinner“ begeistern. Es ist spannend, lustig und voller Überraschungen.

Paulas Nachrichten

Bereits seit 20 Jahren gibt es den autofreien Tag im Tiefenbachtal. Bei „Mobil ohne Auto“ war dieses Jahr allerdings einiges anders. Coronabedingt gab es keine Stände der mitwirkenden Vereine und auch Verpflegungsstände waren diesmal tabu. Das störte allerdings wenig, viele hundert Menschen…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten