Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Wenige Menschen, viele Tiere

27.01.2022 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Auf der Insel Spitzbergen leben wenige Menschen, vor allem wegen der Kälte. Die Temperaturen liegen fast immer deutlich unter null Grad Celsius. Manche Tiere kommen aber mit der Kälte gut klar.

„Wir haben unsere eigene Rentierart, die Svalbard-Rentiere. Sie sind wie normale Rentiere, nur mit kürzeren Beinen und pummeliger“, sagt Cecilia Blomdahl. Sie sieht die Tiere fast jeden Tag. Denn diese Rentiere laufen sogar die Hauptstraße in der Stadt entlang. Auch Polarfüchse entdeckt sie häufig. Sogar Eisbären bekommt sie zu Gesicht. „Ich habe schon oft Eisbären gesehen, am häufigsten, wenn wir mit dem Schneemobil unterwegs waren“, sagt Cecilia Blomdahl. Sie wohnt in einer Hütte am Meer. Auch von dort kann sie eine Menge Tiere beobachten. „Im Sommer sehen wir auch viele Wale, Walrosse und Robben. Und auch viele Vögel, aber die fliegen im Winter in den Süden“, erzählt sie. dpa

Paulas Nachrichten

Für ein sichereres Radfahren in Nürtingen

Fahrrad fahren in Nürtingen kann für euch Kinder manchmal ganz schön gefährlich sein. Um euch zu helfen, gibt es jetzt einen Kinder-Fahrradplan, der – unter anderem – Gefahrenstellen in Nürtingen aufzeigt.

Hallo, liebe Kinder,

obwohl es für mich als Ente gar nicht…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten