Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Weide, Birne oder Eiche

03.08.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fito und seine Familie haben ein Baumhaus auf einer Weide gebaut. Aber im Grunde eignet sich dafür jede Baumart. „Ich würde da keinen Baum ausschließen“, sagt Baumhaus-Architekt Andreas Wenning aus Bremen. Ob ein Baum aber wirklich für ein Baumhaus passt, ist nicht so leicht zu erkennen. „Er darf nicht zu jung und nicht zu alt sein“, sagt der Fachmann. Außerdem sollte der Baum gesund und kräftig sein. Ab 15 Zentimetern Stammdicke kann man Bäume in ein Baumhaus einbinden. Ein gesunder, kräftiger Stamm könne mehrere Tonnen tragen, sagt der Baumhaus-Architekt. Gut geeignet sind beispielsweise Eichen. Aber Andreas Wenning hat auch schon mit Birnbäumen, Magnolien und Tannen Baumhäuser gebaut. Im Zweifelsfall kann man auch einen Baumgutachter fragen, ob sich ein Baum für ein Baumhaus eignet. dpa

Paulas Nachrichten

Fröhlicher Besuch aus dem Jenseits

Hast du schon vom Tag der Toten gehört? Das ist eine Tradition, die aus dem Land Mexiko stammt. Am 1. und 2. November ist dort eine Menge los. Es wird bunt und wild.

Der Name mag gruselig klingen. Doch der „Día de Muertos“ oder Tag der Toten ist tatsächlich eine schöne…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten