Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Was tun, wenn das Geschenk doof ist?

24.12.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Endlich Heiligabend. Endlich gibt es Geschenke. Doch nicht selten bekommt man etwas, was einem gar nicht so gut gefällt. Vielleicht ein Buch, für das man schon zu alt ist. Oder ein Shirt mit einem Aufdruck, den man selbst doof findet. Was also tun? Lächeln und bedanken oder sagen, dass man sich eigentlich etwas anderes gewünscht hat? Experten wie Alfred Gebert raten zur Ehrlichkeit. In einem Interview in der Zeitschrift „Dein Spiegel“ sagt der Psychologe von der Fachhochschule Münster: „Ich finde, Kinder sollten lernen, die Wahrheit zu sagen – auch wenn das im ersten Moment unangenehm ist.“ Allerdings kommt es auf den richtigen Ton an.

Man könnte zum Beispiel sagen: „Oma, es ist lieb, dass du etwas für mich ausgesucht hast. Du konntest ja nicht wissen, dass ich Harry Potter nicht mehr so gern mag. Vielleicht können wir es gemeinsam umtauschen?“ Dann wären die Verwandten vermutlich nicht böse.

Paulas Nachrichten