Paulas Nachrichten

Was tun bei Trauer?

15.11.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wenn du traurig bist, redest du am besten mit jemandem darüber. Das hilft, auch wenn du vielleicht gar nicht ganz genau beschreiben kannst, warum es dir schlecht geht.

Wenn du jemanden vermisst, hilft es manchmal auch, ein Bild von ihm aufzuhängen. Und du kannst auch mit einem Menschen oder Tier reden, das tot ist. Das ist nicht irgendwie komisch. Sondern das Reden hilft dir dabei, deine Gedanken zu sortieren.

Sehr gut klappt auch Ablenkung. Mach einfach etwas, das dir richtig Spaß bringt. Dann fühlst du dich vielleicht wieder besser.

Falls du nicht selbst traurig bist, sondern ein Freund oder jemand aus deiner Familie, dann kannst du versuchen, demjenigen zu helfen. Manchmal benehmen sich Trauernde ein bisschen merkwürdig. Sie sind richtig zickig und launisch.

Und dann geben sie sich plötzlich wieder super übertrieben fröhlich. Nimm ihnen das nicht übel. Am besten fragst du: Kann ich dir helfen, damit es dir wieder besser geht? Oder du hörst demjenigen einfach nur zu, wenn er über seinen Kummer spricht. Das kann oft sehr hilfreich sein.

Paulas Nachrichten

Einmal schön gruseln, bitte

Die amerikanische Halloween-Tradition, im Oktober Kürbisse zum Herstellen von Fratzen zu nutzen, hat sich auch in Deutschland durchgesetzt

In der Nacht zum 1. November feiern viele Menschen Halloween. Woher kommt der Brauch? Einige Fachleute meinen:…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten