Paulas Nachrichten

Was Mama kocht

20.09.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Im Restaurant von Lena Phuong Nhis Mutter kann man vietnamesisch essen. Frau Nguyen kocht im Gastraum. So können die Gäste zusehen, wie sie die Speisen zubereitet. Als Vorspeise macht Frau Nguyen sogenannte Sommerrollen aus hauchdünnen Reisteigblättern. Hinein gerollt werden Glasnudeln, Salat, Kräuter und Lachs. Statt des Fisches könnte man zum Beispiel auch Fleisch oder Tofu nehmen. Dazu gibt es eine süß-saure Soße zum Hineintunken. Die Hauptgerichte sind mit Reis oder Reisnudeln. Frau Nguyen brät dazu Gemüse, Fleisch, Tofu oder auch Fisch kurz in einer Pfanne an. Dazu gibt es noch eine Soße und einen frischen Salat. „Das Besondere an der vietnamesischen Küche sind die Gewürze und Kräuter“, erklärt Frau Nguyen.

Mit frischem Koriander etwa wird in Vietnam so viel gewürzt wie in Deutschland mit Petersilie. Oft sind auch Zitronengras, Ingwer und Erdnüsse in der Soße. Curry macht viele Gerichte ein bisschen scharf. Statt Sahne gibt Frau Nguyen Kokosmilch in manche Soßen.

Lena Phuong Nhis Lieblingsgericht sind Reisnudeln mit Ente. Das kann ihre Mutter besonders gut kochen, findet sie.

Paulas Nachrichten