Paulas Nachrichten

Was machen die Insekten im Winter?

18.01.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Im Frühling und Sommer surren und krabbeln sie zu Millionen durch die Gegend: Insekten. Aber was machen die Tierchen eigentlich im Winter? Um sich vor der Kälte zu schützen, haben sie einige Tricks.

Einfach mal nichts tun. Wochenlang. Für die allermeisten Insekten gilt das, wenn es draußen kalt wird. Das heißt: Sie suchen sich ein geschütztes Plätzchen. Zum Beispiel in Holzspalten, Baumlöchern, hohlen Pflanzenstängeln oder Mauerritzen. Überall dort, wo sie vor Regen oder Schnee, vor Vögeln oder anderen Feinden geschützt sind.

Manchmal tun sich die kleinen Tierchen auch in größeren Gruppen zusammen. Sie kuscheln sich sozusagen aneinander. Marienkäfer etwa bilden solche Gemeinschaften. Oder auch die meisten Ameisen: Viele Arten verlegen ihr Nest im Winter tiefer in den Boden, um der größten Kälte zu entgehen. Dort bewegen sie sich dann so wenig wie möglich. Erst wenn die Temperaturen steigen, werden die Tiere wieder munter und krabbeln nach draußen.

Es gibt aber auch ein Insekt, das sich im Winter richtig viel bewegt: die Honigbiene. Allerdings bekommen wir davon gar nichts mit. Die Bienen fliegen nämlich nicht herum. Sie bleiben während der kalten Jahreszeit in ihrem Stock. Dort kuscheln sie sich in einem kugeligen Gebilde zusammen. Das nennt man Wintertraube. Dort zittern sie dann wie verrückt mit ihren Muskeln. Wozu? Beim Zittern entsteht Wärme.

„Das ist so wie beim Sport“, sagt eine Insekten-Expertin. „Wenn man sich bewegt, wird einem warm.“ Auch wenn es draußen friert, ist es deshalb im Bienenstock mit rund 20 Grad Celsius kuschelig warm.

Andere Insekten sterben mit Beginn der kalten Jahreszeit. Sie haben aber dafür gesorgt, dass im nächsten Frühjahr ihre Kinder lossurren können. Einige Schmetterlingsarten zum Beispiel legen vor dem Winter Eier.

Viele Ameisen verlegen ihr Nest im Winter tiefer in den Boden. Foto: Dieter Bretz

Paulas Nachrichten

Die Jahreszeiten verschieben sich

Der Winter fängt später an, dadurch verschieben sich auch die anderen Jahreszeiten nach vorne

Der Frühling fängt mittlerweile früher an als noch zu Omas Zeiten. Auch der Sommer und der Herbst sind nach vorne gerutscht. Und der Winter? Der wird…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten