Paulas Nachrichten

Was hört der Pinguin in der Antarktis?

12.12.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

STRALSUND/USHUAIA (dpa). Forscher Michaël Beaulieu hat nicht nur warme Kleidung eingepackt. Auf seiner Reise in die Antarktis hat er auch Mikrofone und Kameras dabei. Der Forscher interessiert sich für Pinguine. Er möchte herausfinden, wie das Gehör der Tiere funktioniert. Und was die Tiere alles hören. Dafür will er Geräusche in der Antarktis aufnehmen. Am Sonntag geht seine Reise los.

Pinguine haben – wie alle Vögel – keine sichtbaren Ohren. Diese sitzen unter dem Gefieder. Und beim Tauchen können Pinguine die Ohren mit Federn verschließen. In der Natur sind Pinguine ganz unterschiedlichen Geräuschen ausgesetzt. Unter Wasser brechen zum Beispiel Eisberge auseinander. Das ist laut! Es nähern sich aber auch Tiere, um die Pinguine zu fressen. Diese Tiere pirschen sich eher leise heran.

Aber warum wollen der Forscher und sein Team in der deutschen Stadt Stralsund mehr über das Gehör von Pinguinen wissen? Weil sie dann besser einschätzen können, wie die Tiere auf Lärm reagieren, den Menschen machen. Zum Beispiel, wenn Schiffe vorbeifahren. Sie können dann überlegen, wie man Pinguine besser vor dem Lärm schützen kann.

Paulas Nachrichten

Paula hat gar keine Räder

Hallo, liebe Kinder,

in dieser Woche wollte ich zum Andreas in die Redaktion watscheln. Ich war fast da. Da hat es angefangen zu regnen. Normal macht mir Wasser nicht so viel aus. Ich bin ja eine Ente. Aber der Regen war richtig blöd kalt. Und es wehte ein ganz stürmischer Wind dazu.…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten