Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Was ein Coming-Out bedeutet

27.05.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(dpa) Nicht jeder Mann steht automatisch auf Frauen. Nicht jede Frau fühlt sich nur zu Männern hingezogen. Das wissen inzwischen viele Menschen. Trotzdem gehen die meisten erst mal davon aus.

Erst wenn eine Person sagt „Ich bin schwul“ oder „Ich bin lesbisch“ fällt ihnen ein, dass nicht alle Menschen heterosexuell sind. Wenn jemand das über sich sagt, nennt man das Coming-out (gesprochen: kaming-aut). Oder: Er oder sie outet sich. Bisweilen outen sich bekannte Menschen. Darüber liest man dann etwa in Zeitungen. Ist jemand heterosexuell, wird das nicht extra erwähnt. „Das Coming-out kann belastend sein, weil vielleicht nicht alle nett reagieren“, sagt ein Experte.

Für manche Menschen sei es auch sehr schwer, ihrer Familie davon zu erzählen. „Umso wichtiger ist es daher für viele, nach ihrem Coming-out Unterstützung von anderen zu bekommen“, sagt der Fachmann.

Paulas Nachrichten

Spurensuche in der Grube Messel

Wie die Welt wohl aussah, nachdem die Dinosaurier ausgestorben waren? Die Grube Messel ermöglicht einen Einblick in die Urzeit vor sehr vielen Millionen Jahren.

Nach Fossilien zu suchen, ist wie eine Schatzsuche. Die versteinerten Reste früherer Tieren und Pflanzen…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten