Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Was darf in welche Tonne?

23.04.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Viele Leute haben nicht nur eine Mülltonne, sondern gleich drei oder vier.

Eine für Papier, eine für alte Dosen und Plastik, eine für Gartenabfall. Und dann sammeln sie vielleicht noch leere Glasflaschen, für die es manchmal kein Pfand gibt, oder zum Beispiel alte Marmeladengläser, die sie zum Altglas-Container bringen.

Sie trennen ihren Müll, damit man daraus wieder etwas anderes herstellen kann. Aus Altpapier lässt sich zum Beispiel neues Papier herstellen.

Das ist eine tolle Sache! Aber manchmal ist es gar nicht so einfach, beim Mülltrennen alles richtig zu machen. Dazu kommt, dass die Regeln in Deutschland von Bundesland zu Bundesland oft etwas verschieden sind.

Meist gibt es eine Mülltonne für das, was auf keinen Fall in den Abfall für Plastik, Papier oder Glas darf: den Restmüll. Aber Achtung: Das heißt nicht, dass hier wirklich der ganze Rest reinkommt. Kaputte Radios, Nagellackentferner, alte Batterien und vieles andere muss woanders entsorgt werden – zum Beispiel bei einer speziellen Abgabestelle.

Die genauen Regeln erfährst du meist bei der Stadtreinigung, die in deinem Ort zuständig ist.

Paulas Nachrichten

Nachts ins Land der Murkelei

Ein neues Hörbuch über Frau Wolkenstein

(dpa) Merle und ihr Bruder Moritz sind genervt. Eigentlich können sie doch schon alleine zu Hause bleiben. Doch Mama besteht darauf, dass jemand bei ihnen ist, wenn sie Spätschicht hat.

Ihre Nachtfrau heißt Gesine…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten