Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Warum Kinder zum Martinstag Laternen tragen

04.11.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In den nächsten Tagen ziehen wieder Kinder mit Laternen durch die Gegend.

Kinder halten ihre leuchtenden Laternen in die Höhe. Jetzt im November ist wieder die Zeit für Laternen-Umzüge.  Foto: Felix Kästle/dpa
Kinder halten ihre leuchtenden Laternen in die Höhe. Jetzt im November ist wieder die Zeit für Laternen-Umzüge. Foto: Felix Kästle/dpa

Hier erfährst du, was hinter diesen Martinsumzügen steckt – und was die Laternen mit großen Feuern zu tun haben.

Viele Kinder haben ihre Laterne schon gebastelt. Andere schneiden, kleben und malen noch. In den nächsten Tagen ziehen die ersten Kinder mit leuchtenden Laternen singend durch die Dunkelheit. Denn am 11. November ist Martinstag.

Weißt du, wie es zu dem alten Brauch mit den Laternen gekommen ist? Am Martinstag wird an einen Mann erinnert, der Martin hieß. Genauer gesagt: Martin von Tours. Diese Stadt liegt heute in unserem Nachbarland Frankreich. Martin lebte vor etwa 1700 Jahren und war Soldat. Und er war sehr fromm und gläubig.

Bekannt ist vor allem diese Legende über ihn: An einem kalten Wintertag traf Martin einen Bettler, der fror. Deswegen schnitt er seinen warmen Mantel mit einem Schwert in zwei Teile und gab dem armen Mann einen davon. Später hörte Martin als Soldat auf. Er beschäftigte sich nur noch mit dem christlichen Glauben. Er wurde sogar Bischof. Aber was haben die Laternen mit ihm zu tun?

Das liegt daran, dass Licht und Feuer seit langer Zeit eine wichtige Rolle im November spielen. Bauern etwa zündeten im November auf ihren abgeernteten Feldern große Feuer an. Das sollte den Feldern Segen bringen und ein Zeichen sein dafür, dass der Sommer zu Ende ist. Auch Kinder hatten früher schon Laternen oder Fackeln. Die bastelten sie zum Beispiel aus ausgehöhlten Rüben, in die sie eine Kerze stellten.

Dieser Brauch blieb bis heute bestehen. Der Gedanke, der heute vor allem hinter den Laternen-Umzügen steckt, ist das Teilen. Die Kinder teilen mit ihren leuchtenden Laternen Licht und Wärme. So wie Martin seinen wärmenden Mantel mit dem Bettler geteilt hat. dpa

Paulas Nachrichten

Wie gut kennst du dich mit Weihnachten aus?

Wie gut kennst du dich mit der Weihnachtsgeschichte aus? Kannst du die bekanntesten Weihnachtslieder auswendig mitsingen?

Singen, in die Kirche gehen, Geschichten hören: All das machen die Menschen jedes Jahr in der Weihnachtszeit. Wie gut du dich mit alldem auskennst,…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten