Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Vorsicht, Aprilscherz!

31.03.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Briefträger sollen Würstchen mitnehmen, um bissige Hunde zu besänftigen. Und die Spaghetti-Ernte in der Schweiz soll toll gewesen sein. Nachrichten wie diese sind natürlich Blödsinn. Denn Spaghetti wachsen nicht auf Feldern, sondern werden aus Teig gemacht. Und Briefträger nehmen Würstchen höchstens deshalb mit, um sie selbst zu essen. Am 1. April verbreiten Spaßvögel aber gerne solche Nachrichten. Mit erfundenen Geschichten verulken sie Eltern oder Freunde. Und wenn das dann jemand glaubt, rufen sie: „April, April!“

Um nicht auf Aprilscherze reinzufallen, müsst ihr am Sonntag also besonders gut aufpassen. Übrigens sind dann auch Zeitungen und Fernsehsender misstrauisch. Denn auch bei ihnen melden sich Spaßvögel mit den verrücktesten Neuigkeiten. „Bitte nicht auf eine erfundene Geschichte reinfallen“, warnen die Chefs. Manchmal erfinden Reporter aber auch selbst Geschichten – und veräppeln so Leser und Zuschauer.

Paulas Nachrichten

Ungerechte Strafe

Eine Sängerin hilft im Streit um die Bikini-Hosen der Beachhandballerinnen.

1500 Euro Strafe. So viel soll die norwegische Nationalmannschaft der Beachhandballerinnen zahlen. Das hat der europäische Handball-Verband vor Kurzem entschieden. Was wird den Spielerinnen denn…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten