Paulas Nachrichten

Von Kitzel-Meistern und Sofa-Freunden

14.05.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Er kann eine Palme mit den Händen ausreißen und erzählt lustige Lügen-Geschichten. Kennst du diesen Super-Papa? Er ist als Kapitän mit seiner Tochter übers Meer gesegelt und hat ihr einen Koffer voller Goldstücke geschenkt. Wer ist das? Der Papa von Pippi Langstrumpf aus dem Buch von Astrid Lindgren. Und wie sieht es im wirklichen Leben aus? Gibt es da auch Super-Väter?

„Mein Vater macht gerne Quatsch, so lustige Sachen wie zum Beispiel das ABC rülpsen oder so was. Das finde ich richtig gut an ihm“, meint die neun Jahre alte Lea. „Er tobt auch viel mit mir herum, macht Kissenschlachten und kitzelt mich durch“, sagt sie. Dem neun Jahre alten Luis gefällt an seinem Vater, dass er nicht so streng ist und ihm viel erlaubt. „Ich darf öfter was an seinem Computer machen. Wir unternehmen auch viel. Wir gehen zum Beispiel ins Schwimmbad. Er hilft mir auch bei meinem Hamster“, erzählt Luis. Was Luis besonders gemütlich findet: „Wenn ich mit meinem Vater auf dem Sofa sitze und wir beide lesen. Er die Zeitung, ich Comics.“ Emilian, elf Jahre alt, meint: „Es gibt Sachen, die ich nur mit meinem Vater und nicht so gut mit meiner Mutter machen kann. ‚Star Wars‘ gucken ist zum Beispiel unbedingt eine Papa-Sache“, findet er. Emilian geht mit seinem Vater auch gerne zum Segeln. Am Vatertag am 21. Mai will er ihn zumindest ein bisschen verwöhnen. „Ich lass ihn auf jeden Fall ausschlafen“, verspricht er. Lea will sogar ihr Taschengeld opfern und ihrem Vater eine Computer-Maus aus Schokolade kaufen. Auch wenn sie nicht alles an ihm super findet und sich manchmal über ihn ärgert. „Ich finde ein bisschen blöd an Papa, dass ich nicht immer weiß, wie seine Laune gerade ist“, sagt sie. „An manchen Tagen ist er irgendwie schlecht drauf. Dann motzt er rum, nur weil ich Saft umgekippt habe oder so.“ Luis stört, dass sein Vater ihm nicht erlaubt, abends noch länger zu lesen. „Ich darf bis neun Uhr. Dann heißt es ‚Licht aus‘“, erzählt er. Und ihn nervt auch: „Wenn ich sage, dass mir langweilig ist, sagt mein Vater immer: ‚Denk dir selber was aus‘ oder: ‚Du hast doch so viele Spielsachen‘.“ Und Lea findet: „So ein Vater wie bei Pippi, der mir Goldstücke schenkt, wäre natürlich auch nicht schlecht. Aber der ist ja wirklich nie zu Hause.“

Mit einem Kanuausflug feiert diese Gruppe den Vatertag. Foto: Maurizio Gambarini

Paulas Nachrichten

Gärtnern in der Kiste:

So legst du ein Mini-Hochbeet an

Du hast Lust auf selbst angebautes Obst und Gemüse, aber keinen Platz für ein großes Beet? Dann leg dir doch ein Mini-Beet an: in einer Holzkiste. Das passt auf jeden Balkon. Ein Gartenexperte erklärt, worauf du achten…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten