Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Vom Maskottchen in die Zweite Bundesliga

28.12.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mit Basketball startete Marius als Kind

Marius Lau hat früher als Maskottchen für die Artland Dragons gearbeitet. Jetzt spielt er dort mit, in der Zweiten Bundesliga.
Marius Lau hat früher als Maskottchen für die Artland Dragons gearbeitet. Jetzt spielt er dort mit, in der Zweiten Bundesliga.

QUAKENBRÜCK (dpa). Für seinen Lieblings-Basketball-Club hat Marius Lau schon viel getan. Der heute 20-Jährige stand schon im Kostüm des Maskottchens der Artland Dragons am Spielfeldrand oder als Trommler. Auch Hallenboden hat er für den Club schon verlegt und als Wischer gearbeitet. Wischer wischen den Schweiß vom Spielfeld. Und jetzt? Jetzt gehört Marius selbst zum Team und spielt in der Zweiten Bundesliga! Wie das kam?

Mit Basketball startete Marius als Kind, damals bei einem anderen Verein in Niedersachsen. Doch mit 16 hörte er wegen einer Verletzung auf. Ein paar Jahre später fing er aber wieder an, in der Fünften Liga und als Hobby. Als die Artland Dragons vor etwa einem Jahr nicht genug Spieler hatten, erinnerten sie sich an Marius. Und nach einer Probewoche durfte er anfangen.

Er gehört zwar nicht zur Start-Aufstellung, aber der Club schätzt ihn als Ergänzungs-Spieler. „In der vergangenen Spielzeit hat er sich toll bei uns behauptet und einen großen Schritt nach vorne gemacht“, sagt der Geschäftsführer der Artland Dragons, Marius Kröger.

Paulas Nachrichten

Ein neuer Chef für die Partei CDU

Armin Laschet wurde als Parteivorsitzender gewählt

Die Partei CDU hat einen neuen Chef gewählt: Er heißt Armin Laschet und kommt aus Nordrhein-Westfalen. Hier erfährst du, was ein Parteichef macht. Und dass man dafür nicht unbedingt supergut in der…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten