Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Verändertes Coronavirus

22.12.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

BERLIN (dpa). Alle Viren machen es: Sie verändern sich ab und zu. Das passiert bei ihrer Vermehrung als eine Art Fehler beim Kopieren des eigenen Bauplans. Das nennt man Mutation. Auch beim Coronavirus kommt das vor.

Das Virus passt sich durch Mutationen ständig seinem neuen Wirt, dem Menschen an. So sieht ein Coronavirus in einer Zelle aus, wenn man es mit einem Mikroskop sehr stark vergrößert.  Foto: NIAID-RML/AP/dpa
Das Virus passt sich durch Mutationen ständig seinem neuen Wirt, dem Menschen an. So sieht ein Coronavirus in einer Zelle aus, wenn man es mit einem Mikroskop sehr stark vergrößert. Foto: NIAID-RML/AP/dpa

Das Coronavirus ist inzwischen eine Art alter Bekannter. Schließlich schlagen wir uns schon ungefähr ein Jahr damit herum. Plötzlich reden aber viele Leute über eine Mutation des Virus. Sogar Flüge wurden deshalb abgesagt. Heißt das, wir müssen uns mehr Sorgen machen? Diese und andere Fragen beantworten wir hier:

Was bedeutet Mutation und was heißt es für das Coronavirus?

Übersetzt man das lateinische Wort Mutation auf Deutsch, klingt es schon weniger gruselig. Es bedeutet einfach Veränderung. Es ist normal, dass Viren bei ihrer Vermehrung ab und zu mutieren, wissen Forscher und Forscherinnen. Tatsächlich ist schon seit einigen Monaten etwa in England ein etwas verändertes Coronavirus unterwegs. „Davon darf man sich jetzt wirklich nicht irgendwie aus der Ruhe bringen lassen“, sagt der Corona-Fachmann Christian Drosten. Er sei darüber im Moment nicht so sehr besorgt. Ob Mutationen eine Wirkung haben, versuchen Fachleute etwa mit Experimenten herauszubekommen. Manche Mutationen machen ein Virus gefährlicher, manche schwächen es.

Muss man sich jetzt Sorgen um die Impfungen machen?

Direkt nach Weihnachten sollen in Deutschland die ersten Menschen eine Spritze gegen das Coronavirus bekommen. Der Impfstoff soll sie dann vor einer Erkrankung schützen. Fachleute gehen davon aus: Der Impfstoff wirkt auch gegen ein etwas verändertes Coronavirus. Hinzu kommt, dass Wissenschaftler mit der Zeit auch Impfstoffe verändern können, wenn es nötig ist.

Warum sind trotzdem etwa Flüge aus Großbritannien gestoppt?

Noch weiß man wenig über das mutierte Coronavirus, das vor allem in Großbritannien gefunden wurde. Einige Leute vermuten, es könnte viel ansteckender sein als die bisher bekannte Form. Klar ist das noch nicht. Zur Sicherheit haben aber mehrere Regierungen nun entschieden, Verkehrsverbindungen von und nach Großbritannien einzuschränken. Denn je weniger Kontakte es gibt, desto schlechter kann sich das Virus verbreiten. Deshalb dürfen seit Montagfrüh auch keine Flugzeuge von dort mehr bei uns in Deutschland landen.

Paulas Nachrichten

Spaß auf dem Reiterhof

Ein Tiptoi-Buch von Ravensburger

(dpa) Elli ist schon ganz aufgeregt. Sie darf Ferien auf dem Reiterhof machen. Ein bisschen Angst hat sie schon. Sie kennt sich noch nicht so gut aus und geritten ist sie auch noch nicht. Aber auf dem Hof lernt sie eine Menge.

Du…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten