Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Unterwasser-Archäologe

08.05.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Sie untersuchen alte Gegenstände, die unter Wasser gefunden wurden: Unterwasser-Archäologen. Sie interessieren sich zum Beispiel für Skelette oder Schiffswracks, die Tausende Jahre alt sind. Dafür muss man Archäologie studiert haben. Archäologen erforschen das Leben der Menschen in früheren Zeiten. Und sie studieren, wie sich die Menschen entwickelten. Unterwasser-Archäologen forschen unter Wasser. Dazu brauchen sie eine Ausbildung zum Forschungs-Taucher. „Als Forschungs-Taucher muss man sportlich sein“, erklärt Florian Huber. Jeder muss einen Sporttest und einen medizinischen Check bestehen, bevor er die Ausbildung beginnen darf.

Paulas Nachrichten

Ohne Bäume geht der Boden verloren

POTSDAM. Tagtäglich gehen gewaltige Flächen an Wald verloren. Zum Beispiel, weil Bäume gefällt oder niedergebrannt werden. Oft müssen sie Platz machen für neue Felder, für Staudämme, Straßen oder Gebäude. Vor allem in Ländern wie Brasilien und Indonesien werden große Flächen Regenwald abgeholzt.…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten