Paulas Nachrichten

Tschüss, Strohhalm!

22.12.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tschüss, Plastikteller!

Wenn du demnächst einen Trinkhalm aus Plastik in der Hand hast, kann du dich schon mal langsam von ihm verabschieden. Denn solche Trinkhalme wird es nicht mehr allzu lange geben. Das haben Politiker vieler Länder in Europa gemeinsam beschlossen.

Wegwerfprodukte aus Kunststoff sollen in Europa künftig verboten werden.  Foto: Julian Stratenschulte
Wegwerfprodukte aus Kunststoff sollen in Europa künftig verboten werden. Foto: Julian Stratenschulte

BRÜSSEL (pm). Am Mittwoch einigten sie sich darauf, die Plastik-Produkte zu verbieten, die meist nur ein einziges Mal benutzt werden. Also Strohhalme, Plastikteller und Ähnliches. In etwa zwei Jahren soll es so weit sein.

Dann sollen die Plastik-Produkte verschwinden, für die es schon Ersatz aus anderem Material gibt. Trinkhalme gibt es zum Beispiel auch aus Pappe. Das Ziel der Politiker ist: Es soll weniger Plastikmüll entstehen. Denn das Plastik gelangt etwa ins Meer und verschmutzt die Umwelt.

Paulas Nachrichten

Was unsere Gefühle steuert

Chemische Stoffe in unserem Körper spielen eine große Rolle

Immer glücklich, munter und gut drauf sein. Das wünscht sich doch jeder. Wie wir uns fühlen, wird vor allem durch Abläufe in unserem Gehirn gesteuert. Dabei spielen zwei chemische Stoffe eine…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten