Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Tiergifte für unsere Gesundheit

03.02.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

HAMBURG (dpa). Das Gift bestimmter Tiere kann nicht nur schaden, sondern auch nützlich sein. Zum Beispiel werden daraus Gegengifte für Bisse von Schlangen oder Spinnen hergestellt. Doch das ist nicht alles.

Medikamente gegen Herzprobleme basieren zum Beispiel auf dem Gift der brasilianischen Lanzenotter und Schmerzmittel auf dem der Kegelschnecke. Auch an Medikamenten gegen Krebs oder die Zuckerkrankheit Diabetes wird geforscht.

Meist nutzen die Forscher dafür aber kein echtes Tiergift, sondern sie verändern es im Labor und bauen es um. So lassen sich nur die Eigenschaften der Gifte zur Heilung nutzen. Zum Beispiel werden schmerzende Nerven gelähmt oder der Blutdruck gesenkt. In der Natur werden auf diese Weise Beutetiere außer Gefecht gesetzt.

Paulas Nachrichten

Die Pollen fliegen wieder – Nervige Zeit für Allergiker

Die Nase läuft und die Augen jucken: Wenn es draußen wärmer wird, beginnt für viele Menschen eine nervige Zeit. Denn sie sind gegen die Pollen von Pflanzen allergisch. Wieso man darunter leiden kann und was dagegen hilft, erfährst du hier.

GÖTTINGEN (dpa). Mit dem Frühling…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten