Paulas Nachrichten

Teddy war drei Wochen allein

12.03.2019 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Hund Teddy war ganz allein in den Alpen unterwegs

Teddy ist wieder da! Der Hund war seiner Besitzerin bei einer Schneeschuh-Tour in den Alpen davongelaufen. Danach war er drei Wochen lang draußen unterwegs, im Schnee und bei Regen.

Teddy war bei einer Schneeschuh-Tour weggelaufen.  Foto: Privat/BRK BGL
Teddy war bei einer Schneeschuh-Tour weggelaufen. Foto: Privat/BRK BGL

SCHNEIZLREUTH (dpa). Viele Tage hatten die Besitzerin und die Bergwacht nach Teddy gesucht. Auch Bewohner des Ortes halfen mit. Doch der Mischlingshund blieb verschwunden.

Erst in der Nacht von Freitag auf Samstag meldete jemand, dass er Teddy gesehen habe. Die Besitzerin fand ihren Hund schließlich in einem Vorgarten. Ein Tierarzt fand heraus, dass Teddy sich in der ganzen Zeit nicht verletzt hatte. Nur etwas abgemagert war das Tier.

Ein Mann von der Bergwacht glaubte es kaum, dass es Teddy so gut geht. Er sagte: „Es ist ein Phänomen und grenzt an ein Wunder, wie das Tier es geschafft hat, die kalten und oft niederschlagsreichen Tage am Berg so lange zu überstehen.“ Nun können die Besitzerin und ihre neunjährige Tochter wieder mit Teddy kuscheln.

Paulas Nachrichten

Die Rettung der Kindlichen Kaiserin

Zum Jubiläum der „Unendlichen Geschichte“ gibt es ein neues Buch

ELTVILLE (dpa). Ständig wird Bastian von seinen Mitschülern gequält. Einmal stecken sie den Elfjährigen sogar in eine Mülltonne. Doch dann stößt der unglückliche Junge auf ein Buch, das im Land Phantásien…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten