Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Strom von der Sonne

20.05.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mit Solarzellen kann man umweltschonend Energie gewinnen

Paula Print hat der aus der Geschichte von Kralle (siehe unten) gelernt: Mit Solarzellen lässt sich Energie aus Sonnenlicht in Strom umwandeln.

Und so geht das: Das Sonnenlicht gelangt durch die Antireflexschicht in die Solarzellen. Darin befinden sich in der Regel zwei Siliziumschichten (wird aus Quarzsand hergestellt) mit unterschiedlichen elektrischen Eigenschaften. Da, wo beide Lichtschichten aufeinanderstoßen, an der Grenzschicht, befindet sich ein elektrisches Feld.

Wenn hier die Lichtstrahlen auftreffen, beginnt Strom in der Solarzelle zu fließen, der durch die Kontakte an der Vorder- und Rückseite zum Verbraucher (zum Beispiel Kralles Mixer) oder bei Kralles Anlage in eine Batterie weitergeleitet wird.

In der Batterie kann der Strom zum späteren Verbrauch gespeichert werden. Links seht ihr die Funktionsweise an einer großen Photovoltaikanlage, wie ihr sie inzwischen auf vielen Hausdächern finden könnt. Hier wird der Strom im Wechselrichter in Wechselstrom umgewandelt wie er üblicherweise verwendet wird. Über den Verteiler gelangt der Strom dann ins öffentliche Stromnetz (zum Beispiel der Stadtwerke Nürtingen) und bei Bedarf zurück zu den Verbrauchern im Haus wie Fernseher, Licht und so weiter.

Mehr erfahrt ihr unter www.bienenstrom.de

Paulas Nachrichten

Lieber radeln statt fliegen

Viele Leute wollen im Moment ein Fahrrad kaufen

Wegen der Corona-Krise hast du vermutlich viel Zeit zu Hause verbracht. So ging es auch vielen anderen Leuten. In Bahnen und auf den Straßen war wenig los. Das ändert sich allmählich wieder.

BERLIN.…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten