Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Springen und Pyramiden bauen – Cheerleader

03.11.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Custom Resume Writing Service can take days and sometimes weeks if you're not completely familiar with the topic. You can, however, save a lot of your time and spend it with friends and family - you can even get enough time to continue doing your part-time job. How's it possible? Just come to Bestessays.com and let one of our trained and skilled essay writer do the magic for you. We're offering custom essay Im Musikvideo von Jimi Blue Ochsenknecht zu „Hey Jimi“ hüpfen und tanzen im Hintergrund gut gelaunte junge Frauen. Die Frauen sind Cheerleader (gesprochen: Tschierlieder). Das ist englisch und bedeutet so viel wie Anfeuerer. Cheerleader gibt’s viel im Sport. Sie heizen vor allem bei Wettkämpfen – zum Beispiel beim Basketball – das Publikum ein.

Cheerleader sind oft Mädchen und Frauen. Sie tragen dann meist kurze, bunte Röcke und knapp geschnittene Oberteile. In ihren Händen halten sie oft Wuschel, die sie hin und her schwingen. Die Wuschel nennt man Pompons.

Cheerleader lächeln viel – das gehört zu ihrem Auftritt dazu. Denn sie versuchen, gute Laune zu verbreiten. Auch das Publikum soll zum Beispiel klatschen und das angefeuerte Team zum Sieg schreien.

Die Auftritte von Cheerleadern haben es in sich: Sie tanzen zu fetziger Musik, machen komplizierte Sprünge, Spagat oder Ballettschritte. Viele Teams bauen auch Pyramiden: Sie heben sich gegenseitig hoch und stellen sich auf die Schultern der anderen.

Die Pyramiden, die Sprünge und die anderen Kunststücke sind meist ziemlich anstrengend und kompliziert – auch wenn sie bei den Cheerleadern manchmal ganz einfach aussehen. Aber die haben auch viel Übung: Einige richtig gute Mannschaften trainieren mindestens dreimal die Woche drei Stunden. Training ist wichtig. Denn wenn man nicht lange genug übt, kann man sich leicht wehtun. Cheerleader kommen auch oft im Fernsehen vor – zum Beispiel in Serien und Filmen aus den USA. Dort ist der Sport schon lange beliebt und eine echt große Sache.

Mitglieder der Cheerleadergruppe „Little Wildcats“ aus Leverkusen tanzen bei den ELITE Cheerleading Championships in Bottrop. Foto: Bernd Thissen

Paulas Nachrichten

Pirat im Auftrag der Königin

Der Seefahrer Francis Drake war vor 480 Jahren ein sehr bekannter Seefahrer

Er kaperte Schiffe und raubte die Ladung. Das tat er aber alles im Auftrag der englischen Königin! Vor etwa 480 Jahren wurde der Seefahrer Francis Drake geboren. Als zweiter…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten