Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Sogar Paula hat mal Langeweile

09.08.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Sogar Paula hat mal Langeweile

Hallo liebe Kinder,

in dieser Woche war es mir mal richtig langweilig! Könnt ihr euch das vorstellen? Es sind Ferien, das Wetter ist in Ordnung, und mir ist langweilig.

Also bin ich zum Andreas gewatschelt.

Was ist denn mit dir los, Paula?, hat er mich gefragt. Du siehst ja aus wie sieben Tage Regenwetter!

Wieso Regenwetter?, habe ich geantwortet. Das Wetter ist doch ganz Ordnung!

Ja, ja, Paula, hat der Andreas gemeint. Das Wetter ist sogar sehr in Ordnung, aber du schaust trotzdem ganz komisch. Und dann sagt man eben: Du schaust wie sieben Tage Regenwetter. Das ist eben so ein Sprichwort.

Also, wollte er wissen, warum guckst du denn so unglücklich, meine liebe Lieblingszeitungsente?

Lieblingszeitungsente? Das habe ich wieder nicht so richtig verstanden. Wenn ich seine Lieblingszeitungsente wäre, dann müsste es ja noch mehr Zeitungsenten hier in Nürtingen geben. Ich kenne aber gar keine mehr. Also habe ich ihn gefragt: Was meinst du denn mit Lieblingszeitungsente? Kennst du denn noch mehr als mich?

Ach Paula, dich kann man heute ja gar nicht aufheitern. Ich wollte dir nur etwas Liebes sagen. Natürlich bist du meine allereinzige Zeitungsente. Aber jetzt sage mir mal, was mit dir los ist!

Nicht viel ist mit mir los, habe ich gesagt. Mir ist nämlich langweilig. Und das finde ich sehr schlimm. Schließlich sind doch Ferien. Das Wetter ist toll. Und trotzdem ist mir langweilig.

Das ist doch ganz normal, hat mich der Andreas beruhigen wollen. Jedem ist mal langweilig, das ist gar nicht schlimm. Blöd wäre es nur, wenn du dich jetzt gleich vor den Fernseher setzen würdest oder planlos irgendwelche Computerspiele machen würdest, vor lauter Langeweile. Aber so musst du das mal aushalten. Du hast doch so viele Steckenpferde, Paula, da müsste dir doch was einfallen.

Steckenpferde? Ich reite doch nicht, habe ich ganz empört gerufen. Da kann man ja runterfallen von so einem großen Pferd und sich dabei was brechen!

Aber Paula, hat der Andreas gemeint, ein Steckenpferd ist ja kein echtes Pferd. Es ist ein Spielzeug. Es besteht aus einem Stecken und einem Pferdekopf meistens aus Pappe, und die Kinder tun dann nur so, als würden sie darauf reiten.

Naja, habe ich gemeint, so klein bin ich ja auch nicht mehr, dass mir das Spaß macht.

Klar, Paula, hat der Andreas gesagt. Aber ein Steckenpferd bedeutet auch so viel wie Hobby. Also irgendwas, was man sehr gerne tut. Die Kinder mögen Steckenpferde, also nennt man so die Lieblingsbeschäftigung von jemandem. Und auf englisch heißt „Steckenpferd“ einfach „hobby horse“, also Hoppelpferd. Daraus wurde dann unser Wort Hobby für eine Lieblingsbeschäftigung. Siehst du, Paula, wieder was gelernt!

Tja, das stimmt, habe ich gelacht. Und wisst ihr was, liebe Kinder: Das Lernen ist eines meiner Steckenpferde. Ferien hin oder her! Eure Paula

Paulas Nachrichten

Ein Jesus größer als der andere

Die Statuen in Brasilien sind so hoch wie ein hohes Haus

RIO DE JANEIRO/ENCANTANDO (dpa). Riesengroß ist die Christus-Statue in Rio de Janeiro im Land Brasilien. Zwischen Bergen und Meer steht die 38 Meter hohe Figur auf einem Hügel und breitet ihre Arme aus. 38 Meter…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten