Paulas Nachrichten

So trägt man Parfüm richtig auf

21.01.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Was riecht stärker – ein Apfel aus dem Kühlschrank oder einer, der in der Sonne lag? Antwort: Der in der Sonne war. Wenn Dinge warm sind, riechen sie meist stärker. „Das hat damit zu tun, dass sich im Warmen die Duftstoffe besser in der Luft verteilen“, sagt ein Parfüm-Experte. Deshalb trägt man Parfüm am besten auf die warmen Stellen am Körper auf. Zum Beispiel auf die Arme, ganz vorne, wo man den Pulsschlag fühlt, oder hinter den Ohren. Denn dort fließen direkt unter der Haut Blutbahnen vorbei. Und Blut ist auch warm. Wenn man ein Parfüm aufsprüht, denkt man vielleicht nach kurzer Zeit: Ich riech ja gar nichts mehr. „Das liegt daran, dass sich unsere Nase schnell an einen Geruch gewöhnt“, sagt der Duft-Experte. Menschen, die man aber gerade trifft, riechen das Parfüm sehr wohl noch. Deshalb sollte man nicht immer gleich Parfüm nachsprühen, wenn man es nicht mehr riecht. Sonst stinkt man irgendwann ganz arg – und merkt es nicht mal.

Paulas Nachrichten